Freitag, 11. Januar 2013, 16:50 Uhr

Sharon Osbourne: Lady Gaga ist eine "geltungssüchtige Heuchlerin"

Sharon Osbourne hat Lady Gaga als “geltungssüchtige Heuchlerin” bezeichnet.

Nachdem die Popsängerin jüngst Kritik an Kelly Osbourne übte und sie beschuldigte, ein schlechtes Beispiel für jüngere Generationen zu sein, hat sich nun Sharon – die Mutter der 28-jährigen Fernsehmoderatorin – zu Wort gemeldet und ihre Tochter verteidigt.

Auf ihrer Facebook-Seite schreibt die 60-Jährige empört an Gaga gerichtet: “Ich glaube nicht, dass ich Kellys Lebensentscheidungen vor dir rechtfertigen muss. Durch dein aktuelles Handeln gegenüber Kelly hast du mir gezeigt, dass du nichts als eine geltungssüchtige Heuchlerin und Selbstdarstellerin bist. Du weißt, dass es würdevoller gewesen wäre, dies privat zu regeln. Du bist diejenige, die mobbt, denn du hast 32 Millionen [Twitter-]Follower, die an deinen Lippen hängen – und dann kritisierst du Kelly in einem offenen Brief. Bist du so verzweifelt, dass du das öffentlich regeln musst?”

In ihrem offenen Schreiben auf ‘Littlemonsters.com’ kritisierte die 26-jährige Musikerin Kelly dafür, durch ihre E! Entertainment-Sendung ‘Fashion Police’ Mobbing zu unterstützen. Unter anderem ließ sie verlauten: “‘Aussehen’ ist die größte Ursache für Mobbing auf der Welt. Deine Show erzeugt Negativität und ist über die Jahre hinweg komödiantisch geworden. Du und Joan Rivers werdet dabei glorifiziert, wie ihr in die Kamera zeigt, lacht und Witze über Künstler und Promis macht, als wären sie Zootiere.”

Anlass für dieses Wortgefecht ist eine Äußerung, die Kelly Osbourne im Oktober tätigte. Damals beschwerte sich die Britin über Lady Gagas Fans, die sie über Twitter angegriffen und sogar dazu aufgefordert hatten, Selbstmord zu begehen. Sharon Osbourne verlangt nun von der Bühnen-Ikone, selbst einzugreifen, um diese Internet-Attacken zu stoppen. (Bang)