Freitag, 11. Januar 2013, 13:45 Uhr

"The Power Of Photoshop": Beyoncé heißeste Frau des 21. Jahrhunderts?

Neues aus unserer Serie ‘The Power Of Photoshop’ mit der wir mehr oder weniger herausragende Leistungen skrupelloser Digital-Künstler würdigen, die die Prominenten dieses Planeten vorrangig für Hochglanz-Magazinen in mühevoller Retuschearbeit immer ins falsche Licht rücken.

Beyoncé Knowles beweist mal wieder, dass sie nicht ohne Grund zu den heißesten Frauen im Showbiz gehört. Auch nach der Geburt der kleinen Blue Ivy muss sich die Sängerin keines Falls verstecken. Das stellt sie jetzt auf dem Cover der neusten US-Ausgabe des Herrenmagazins GQ eindrucksvoll unter Beweis.

Lediglich bekleidet mit einem Leopardenprint-Höschen und einem Shirt, das so knapp ist, dass gerade einmal ihre Brüste notdürftig bedeckt, räkelt sich die rassige Schönheit auf der Titelseite des Magazins. Die GQ zeigt derzeit „Die 100 sexiesten Frauen des 21. Jahrhunderts“, beginnend mit Beyoncé als die heißeste Frau überhaupt. Neben dem Cover-Bild ist im Inneren auch eine sexy Fotostrecke der 31–Jährigen zu sehen.

Aufgenommen von Lady Gagas Haus- und Hof-Fotografen Terry Richardson.

Auch die Musik kommt bei dem R’n’B-Star momentan nicht zu kurz. Erst kürzlich wurde bekannt, dass die Sängerin am 21. Januar bei Barack Obamas erneuter Amtseinführung die National Hymne singen und am 3. Februar gemeinsam mit ihren ehemaligen Destiny’s Child-Kolleginnen, Kelly Rowland und Michelle Williams, in der Halbzeitshow des Superbowl performen wird. Außerdem soll Ende Januar ein Best-Of-Album der einstigen Girl-Band mit dem Titel „Love Songs“ erscheinen, auf dem auch ihr neuer Song „Nuclear“ zu hören sein wird. (AH)

Fotos: GQ-Magazine, WENN.com