Samstag, 12. Januar 2013, 19:21 Uhr

Nicole Kidman: "Frühstück am Piano ist Teil unseres Lebens geworden"

Nicole Kidman findet es “großartig”, mit einem Musiker verheiratet zu sein.

Ehemann Keith Urban – seit dem Jahr 2000 als Solokünstler erfolgreich – ist nach Meinung der berühmten Schauspielerin (‘Moulin Rouge’) nicht nur ein “göttlicher” Vater, sondern hat dank seines Berufs noch ganz andere Vorzüge. “Das großartige daran, mit einem Musiker verheiratet zu sein, ist, dass man ständig und immerzu Musik im Haus hat”, schwärmte die 45-Jährige in der US-Fernsehsendung ‘The Ellen DeGeneres Show’.

Sie verriet: “Das hat etwas unheimlich Erfreuliches und Keith kann nahezu jedes Instrument spielen. Er sitzt dann schon um 7 Uhr morgens am Klavier. Frühstück am Piano ist wirklich ein Teil unseres Lebens geworden.”

Doch das ist nicht die einzige Besonderheit im Hause Urban/Kidman. Die Schauspielerin und ihr Rockstar-Partner wuchsen beide in Australien auf, mit ihren Kindern Sunday Rose (4) und Faith Margaret (2) lebt das Paar nun in Tennessee. Auch für manche Familienmitglieder ergibt das einen mitunter schwer verständlichen Akzent der 4-Jährigen. “Sie haben einen Mix von australischem und einem Südstaaten-Akzent”, berichtet Kidman. “Das ist wirklich niedlich, aber meine Mutter sagt immer ‘Ich kann sie nicht verstehen’, weil sie ihre Großeltern mit ‘Hey, y’all’ begrüßt.”

Die Oscar-Preisträgerin (‘The Hours’) hat derweil keine Verständigungsprobleme und selbst mit der kleinen Faith läuft die Kommunikation reibungslos – obwohl die Jüngste noch immer in “Babylauten” spricht. Doch Kidman verriet: “Ich verstehe alles, was sie sagt.”

Neben den beiden Mädchen mit Urban ist Kidman zudem Mutter von Tochter Isabella (20) und Sohn Connor (17) mit Ex-Ehemann Tom Cruise (50). (Bang)

Foto: WENN.com