Sonntag, 13. Januar 2013, 11:18 Uhr

J.J. Abrams mit großer Vorfreude auf "Star Trek Into Darkness"

J.J. Abrams kann es kaum erwarten, dass der neue ‘Star Trek’-Film in die Kinos der Welt kommt.

Der Regisseur steht hinter der mit Spannung erwarteten ‘Star Trek’-Fortsetzung ‘Star Trek Into Darkness‘ und freut sich besonders auf den Kinostart des Streifens, da dieser es den Fans ermöglichen wird, Benedict Cumberbatchs Leistung zu sehen.

“Ich kann es einfach kaum erwarten, dass die Leute den Film sehen”, gesteht Abrams im Interview mit ‘collider.com’. “Benedict ist unglaublich. Es ist viel verlangt, in diesen Film zu kommen, da die Besatzung der ‘Enterprise’ – diese Besetzung – so verdammt gut ist und man kann toll mit ihnen arbeiten und sie sind alle gute Seelen. In diese Gruppe zu kommen, wie er es tat, wie Alice Eve es tat und wie Peter Weller es tat, und einer der Familie zu sein, war deshalb etwas, bei dem ich bezweifelte, dass es passieren könnte. Und er hat es hinbekommen. Ich finde ihn nicht nur im Film toll, sondern ich finde ihn auch als Mensch toll. Er ist ein toller Typ. Ich kann es kaum erwarten, dass die Leute den Film sehen und erleben, was er geschaffen hat.”

Obwohl eine Vorschau des Films bereits hier und dort zu sehen war, findet es der Filmemacher schwer, die Reaktionen der Menschen abzuschätzen. “Ich erhielt einige Einzelreaktionen dazu. Es war nicht so, als gäbe es ein Ziel, das ich verfolgte, und ich hätte eine bestimmte Bewertung erreichen wollen. Ich weiß nicht, wie ich beziffern könnte, was die Reaktion war. Es ist schwer”, betont Abrams und erklärt, dass man weder beim Trailer noch der Vorschau Schlüsse aus Bewertungen oder Kassenerfolgen ziehen könne. “Ich kann nur hoffen, dass den Leuten gefiel, was sie sahen.”

In Deutschland kommt ‘Star Trek Into Darkness‘ am 16. Mai in die Kinos. (Bang)

Foto: WENN.com