Sonntag, 13. Januar 2013, 11:50 Uhr

Terminator Stefan Raab besiegt Knast-Sportlehrer Björn

Zurück in der Siegesspur: Stefan Raab bleibt die härteste Nuss im Showgeschäft. Sein 37-jähriger Herausforderer Björn kennt sich von Berufswegen zwar mit harten Jungs aus. Er arbeitet als Sportpädagoge in der Jugendstrafvollzugsanstalt Rheinland-Pfalz.

Im einem engen Schlagabtausch erweist sich Stefan Raab für den Mannheimer aber am Ende als zu schweres Kaliber: Raab gewinnt neun von 14 Spielen, pumpt seinen Reifen schneller auf, zieht mehr Nägel aus einem Brett und wirft die meisten Kleiderbügel auf die Stange. Um 1:56 Uhr fällt die Entscheidung beim Kügelchen balancieren mittels eines Wackeldrahts: Stefan Raab erhöht den Jackpot für die nächste Ausgabe der Show auf eine Million Euro. Der geschlagene, aber gefasste Herausforderer nach der Show: “Die Jungs in der Strafanstalt haben zugeschaut. Ich habe zwar nicht gewonnen, aber ich kann erhobenen Hauptes zurückkommen.”

Die Spielshow sahen 1,87 Mio Zuschauer in der Zielgruppen 14-49, DSDS schalteten zur gleichen Zeit 2,6 Mio ein und das anschließende Dschungelcamp sahen 6,4 Millionen. Selbst die nachfolgende Wiederholung der Mittwoch-Sendung des ‘Bachelor’ konnte unglaubliche 2,34 Millionen Zuschauer verbuchen.

Das ist das Spieleprotokoll:

Spiel 1: REIFEN AUFPUMPEN
Wer bringt mit einer Luftpumpe einen Gummireifen schneller zum Platzen? Stefan Raab pumpt schneller als der durchtrainierte Sportlehrer. 1:0 für Raab.

Spiel 2: TIERE
Wie heißt das eingeblendete Tier? Björn kennt sich in der Fauna besser aus. 2:1 für den Herausforderer.

Spiel 3: INDIACA
Volleyball mit einem mit einer Feder versehenen Sandsack, das ist Indiaca. Björn lässt Stefan keine Chance. 5:1 für den 37-Jährigen.

Spiel 4: DOMINO
Die Duellanten haben fünf Minuten Zeit eine Dominoreihe aufzubauen. Danach werden die Reihen ausgelöst. Sieger ist, wessen Reihe aus gefallenen Steinen länger ist. Ganz knapper Sieg für Stefan Raab. Ausgleich: 5:5.

Spiel 5: HAIDONG GUMDO
Koreanisches Schwerterspiel: Ein Papierstreifen muss mit einem Holzschwert im markierten Bereich quer durchtrennt werden. Acht Durchgänge reichen nicht aus, Stefan Raab gewinnt im Sudden Death. 10:5 für den Entertainer.

Spiel 6: TÖNE ZÄHLEN
Die Anzahl der Töne einer eingespielten Tonreihenfolge muss gezählt werden. Stefan Raab zählt genauer. 16:5.

Spiel 7: SCHNEEMOBIL
Parallelslalom mit Schneemobil: Björn lernt schnell und fährt schneller als Raab. Nur noch 16:12 für den Entertainer.

Spiel 8: EISFUSSBALL
Eisfußball, das ist Fußball mit Bowlingschuhen auf einer Eisfläche. Die Entscheidung fällt per Golden Goal. Björn gewinnt auch das zweite Außenspiel. 20:16 für den Herausforderer.

Spiel 9: KLEIDERBÜGEL
Die Duellanten werfen Kleiderbügel auf eine Kleiderstange. Bei wem bleiben mehr Bügel auf hängen? Stefan Raab bringen 15 Kleiderbügel den Sieg. Er geht wieder in Führung. 25:20.

Spiel 10: BLAMIEREN ODER KASSIEREN
Eltons Allgemeinwissensquiz entscheidet, wer die nächsten Punkte einheimst. Das ist Stefan Raab. 35:20 für den Entertainer.

Spiel 11: NÄGEL ZIEHEN
Wer zieht zuerst 50 Nägel mit einer Zange aus einem Holzbalken? Raab ist schneller und baut seine Führung auf 46:20 aus.

Spiel 12: MÖLKKY
Hölzerspiel aus Finnland: Die beiden Kontrahenten werfen mit einem Rundholz auf eine Gruppe mit mehreren Hölzern, die unterschiedlich viele Punkte wert sind. Wer als Erster exakt 40 Punkte erzielt hat, gewinnt. Björn holt auf. 46:32.

Spiel 13: SORTIEREN

Vorgegebene Elemente müssen in die richtige Reihenfolge gebracht werden. War Ronald Reagan vor Jimmy Carter Präsident oder umgekehrt? Stefan Raab sortiert besser. 59:32 für den Entertainer.

Spiel 14: WACKELDRAHT
Matchball für Stefan Raab: Eine Kugel muss mit viel Fingerspitzengefühl über einen wackeligen Draht von der einen in die andere Hand balanciert werden. Stefan Raabbehält die Nerven und holt sich den Sieg. Damit steigt der Jackpot für die nächste Ausgabe auf eine Million Euro.

Fotos: ProSiebemn/Willi Weber