Montag, 14. Januar 2013, 19:36 Uhr

Claire Danes fühlt sich nach Golden Globes "wie im Rausch"

Claire Danes fühlte sich bei den Golden Globe Awards “wie im Rausch”.

Die 33-jährige Schauspielerin – die sich bei der prestigeträchtigen Preisverleihung die Ehrung als beste Schauspielerin in einer Dramaserie (‘Homeland’) schnappte – feierte nach ihrer Schwangerschaftspause ihr Comeback auf dem roten Teppich und ließ sich erstmals seit der Geburt von Sohn Cyrus wieder im Rampenlicht blicken. “Ich bin wie im Rausch und so begeistert, wieder in dieser Szene zu sein, weil ich davon wirklich abgeschottet war. Ich war in einer Baby-Welt.”

Die Belastung der Mutterschaft versetze den Hollywood-Star derweil in ein “Delirium”, auch wenn sie mit ihrem Nachwuchs sehr zufrieden ist. “Er macht sich prächtig. Er ist oben mit meinen Eltern. Es ist das erste Mal, dass sie babysitten.”

Bei der Preisverleihung – bei der sie bereits ihren vierten Golden Globe abräumen konnte – trug Danes ein rotes ‘Versace’-Kleid und befürchtete, in dem gewagten Outfit regelrecht auszulaufen. Sie gestand: “Ich habe eine ganze Menge Zeit in Jogginghosen verbracht, also genieße ich dies nun richtig. Ich hoffe, es sickert nicht irgendwann etwas durch. Ich werde ihn nach dem roten Teppich stillen und dann zu der Zeremonie gehen. Wir timen das sehr sorgfältig. Wir treffen vorsorgliche Maßnahmen.”

Die blonde Schönheit – die einen großen Teil der zweiten Staffel von ‘Homeland’ filmte, als sie schwanger war – dankte ihrem Sohn in ihrer Rede, nachdem sie den Preis entgegengenommen hatte. “Ich muss unserem Sohn Cyrus danken, dass er mich während des gesamten Prozesses begleitet hat und so mutig in diesem Kampf gegen Terrorismus war.” (Bang)

Foto: WENN.com