Dienstag, 15. Januar 2013, 16:39 Uhr

Britney Spears: Wurde die Trennung etwa vom Vater organisiert?

Britney Spears’ Trennung von Jason Trawick war offenbar von ihrem Ex-Verlobten und von ihrem Vater geplant.

Die 31-jährige Popsängerin und Trawick gaben kürzlich bekannt, dass ihre Beziehung beendet ist, doch angeblich soll Trawick unsicher gewesen sein, wie er sich von seiner Lebensgefährtin trennen soll – aus Angst vor ihrer Reaktion. Die Lösung: Der Agent vertraute sich Jamie, dem Vater des Stars, an. “Es war wirklich nicht Britneys Entscheidung, die Trennung bekannt zu geben, es war Jamie, der den Anruf gemacht hat”, verrät ein Insider gegenüber ‘RadarOnline.com’.

“Jason wollte Schluss machen, aber in der fragilen Situation, in der Britney war, konnte er keine ernste Unterhaltung mit ihr führen. Es lief also alles zwischen ihm und Jamie ab.”

Gemeinsam überlegten die beiden Männer, wie man der Sängerin die Trennung schonend beibringen könnte. “Sie entschieden, wie die Beziehung enden und wie man die Formalitäten handhaben sollte – dass Jason ausziehen muss und wie man die Trennung bekannt gibt.”

Spears selbst wurde in der Planung derweil weitgehend außen vor gelassen. “Britney wurde aus allem herausgehalten und wusste nicht mal wirklich, was vor sich ging.”
Die Situation wurde der ‘Grammy’-Preisträgerin schließlich vorsichtig erklärt – dennoch könne sie offenbar noch nicht richtig glauben, dass die zweieinhalb Jahre dauernde Beziehung zu Ende sein soll, berichtet der Insider.

Spears – die zwei Söhne aus ihrer Ehe mit Kevin Federline hat – musste erst kürzlich ihr Ende bei der US-Version der Casting-Show ‘The X Factor’ hinnehmen. Dort musste sie nach nur einer Staffel ihren Jurorenposten räumen. (Bang)

Foto: WENN.com