Dienstag, 15. Januar 2013, 16:15 Uhr

"Traumfrau gesucht": Walther im Kleiderwahn und Elvis im Wodka-Rausch

‘I have a surprise for you!’ Ach, wie haben wir diese Worte in den letzten Monaten vermisst! Am Montagabend war es endlich wieder soweit: ‘Traumfrau gesucht’ startet mit Womanizer Walther und Co in eine neue Runde.

Auch diesmal suchten vier ewige Junggesellen die ganz, ganz große Liebe. Wieder mit dabei sind auch Elvis (29) und Dennis (24), die bereits im letzten Jahr in Russland, der Ukraine und in Tschechien der perfekten Frau hinterher jagten. Doch einer will den drei Langzeit-Singles die Show stehlen. Zu der illustren Truppe stößt nämlich außerdem noch Gottlob (47), der ebenfalls den Traum hegt, eine Frau in Russland zu finden.

Die sollte natürlich – wer hätte anderes gedacht – eine wahre Schönheit von Kopf bis Fuß sein, den Haushalt schmeißen können und außerdem noch darauf achten, dass sie einen sehr gefragten Mann an ihrer Seite hat. Schließlich hält der 47-jährige ganz große Stücke, sowohl auf sein Äußeres, als auch auf seinen Charakter. “Wer mit mir zusammen ist, kann es ganz nach oben schaffen. Wer aber nicht aufpasst, der landet auch wieder schnell in der Versenkung.”

Reden wir hier noch von einer ernst gemeinten Partnerschaft oder einem Chef-Angestellten-Verhältnis?

Die erste Dame, die Gottlob dank Partnervermittlerin in Sankt Petersburg traf, wusste wohl noch noch nichts von den seltsamen Ansichten ihres Gegenüber und war dementsprechend noch gut gelaunt. Die Stimmung erreichte allerdings nach wenigen Minuten ihren Tiefpunkt und war auch nicht mehr durch die flachen Witze des Transportunternehmers zu retten. Für den selbsternannten Schönling und IQ-Meister der Männergruppe geht es also weiter mit der Partnersuche.

Frauenversteher, Sprachtalent und Romantik-Genie Walther trieb es in der gestrigen, ersten Folge nach Kiew in der Ukraine. Nachdem sich der 53-jährige in der letzten Staffel mit den meisten Partnervermittlerinnen verkrachte – aufgrund seiner meterhohen Ansprüche –  muss er es nun mit einer völlig neuen Dame probieren. Bevor es aber an ins Vermittlungsbüro ging, bot sich den Fernsehzuschauern in Walthers Hotelzimmer ein altgewohntes Bild. Abenkleid, Schuhe, Handtasche, kleine Geschenktüten mit Schmuck etc… Nein, der ‘Traumfrau gesucht’-Kandidat hat keine weibliche Ader. Das alles ist für die zukünftige Frau an seiner Seite… zumindest eine von den vielen, die er wohl auch dieses Mal mit allerlei Überraschungen verwöhnen wird und das meist schon, bevor sich die Damen überhaupt mit ihrem Namen vorstellen können.

Walther ist aber angeblich geläutert, stelle nicht mehr so hohe Ansprüche und sei jetzt auch nicht mehr so aufdringlich. Doch kaum befindet sich Walther in dem kleinen, abgeschotten Büro auf einem alten, düsteren Hinterhof vergisst er alle guten Vorsätze und flirtet heftig mit der Agentur-Chefin, einer blonden, blutjungen Schönheit. Walther kanns eben einfach nicht lassen.

Hier geht’s übrigens zu unserem aktuellen Interview mit Walther!

Für Elvis gab es gestern statt dem Gedanken ‘Frauen, Frauen, Frauen’ nur das Motto: ‘Saufen, saufen, saufen!’ Elvis im Wodkahimmel! Eigentlich sollte es ein romantisches Date werden, dass ihr Agentur-Chefin vermittelt hatte. Die verzweifelte schon im letzten Jahr an den Manieren des tollpatschigen Braunschweigers, hoffte aber dieses Mal auf Besserung. Weit gefehlt! Der gute Elvis, übrigens deutlich erschlankt und durchaus sehr gepflegt, wetterte schon Minuten nach Eintreffen in der Partneragentur so richtig los. “Die Chefin ist die Häuptlingskönigin (was für ein Wort!) und ihre angestellten Damen, die hier arbeiten, hüpfen auf ihr Kommando auf und machen den Indiandergesang. Das ist ja gruselig hier.”

Na, na Elvis, hast du nicht bisher zu der Sorte von Männern gehört, die bereits das Personal der Agenturen als sehr attraktiv empfanden? “Die sind doch hier alle verheiratet. Außerdem sind das alles Amazonen und die hören natürlich auf ihre Amazonen-Anführerin. Die wollen ja alle ihren Job behalten. Wirklich sehr reizend, Elvis. Die Auserwählte, russische Lady hatte dann das Vergnügen mit ihm ein Wodka-Museum zu besichtigen. Das merkwürdig anmutende Date ging allerdings gewaltig in die Hose, als Elvis den ersten Zar von Russland als schwul bezeichnete und sich dann noch einen Wodka nach dem anderen hinter kippte. Das geht auch anders, können wir da nur sagen.

Der einzige, der gestern schon gleich beim ersten Date auf Tuchfühlung mit seiner Angetrauten gehen konnte, war Möchtegern-Alleinunterhalter und Schlagersänger Dennis. Mit einer gutaussehenden Frau genoß er ein sogenanntes Bierbad, bei dem man traute Zweisamkeit in einer wirklich kleinen Badewanne erleben und sich dabei noch Bier aus der nebenstehenden Zapfanlage nehmen kann. Die perfekte erste Verabredung für den frechen, ungezügelten und manchmal eine Spur zu unverschämten Dennis, der auch dieses Mal nicht drum heum kam, der Dame eine mehr oder weniger zärtliche Massage zu geben und ihr kitschig-schmalzige Liebeslieder vorzududeln.

Klingt doch alles sehr vertraut bei der RTL II-Kultserie ‘Traumfrau gesucht’ – und trotzdem wie neu! (SV)

Fotos: RTL II