Mittwoch, 16. Januar 2013, 11:15 Uhr

Lady Gaga will Michael Jacksons Neverland-Ranch retten

Lady Gaga möchte bei der Restaurierung von Michael Jackson Neverland-Ranch helfen.

Die Popmusikerin ist großer Fan des 2009 verstorbenen King of Pop und hat deshalb Interesse daran, sein berühmtes Anwesen im kalifornischen Santa Barbara zu restaurieren. Dieses umfasst 11 Quadratkilometer und beherbergte einst einen Vergnügungspark, einen Zoo, ein Museum und ein Kino. Jackson kaufte das Grundstück, das inzwischen aufgrund finanzieller Schwierigkeiten baufällig geworden ist, 1988 an der Spitze seines Erfolgs.

Ein Nahestehender enthüllt gegenüber der Zeitung ‘The Sun’: “Lady Gaga ist besessen von Michael. Sie ist inzwischen eng mit seiner Schwester La Toya befreundet und würde nichts lieber tun, als Neverlands ursprünglichen Zustand wiederherzustellen. [Michaels] Kinder wollen unbedingt an dem Haus ihrer Kindheit festhalten, damit sie, sobald sie erwachsen sind, entscheiden können, was damit passiert. Gaga würde sehr gerne finanziell aushelfen, indem sie einen Anteil kauft.”

Obwohl die Neverland-Ranch 2008 an die Grundstücksfirma ‘Colony Capital’ verkauft wurde, besitzen Jacksons Mutter Katherine und seine Kinder Prince (15), Paris (14) und ‘Blanket’ (10) noch immer Anteile.

Auch Stücke aus der Kleidersammlung des Kultstars sicherte sich Gaga kürzlich. Auf Twitter ließ die 26-Jährige ihre Fans im Dezember wissen: “Die 55 Teile, die ich heute eingesammelt habe, werden archiviert und fachmännisch gepflegt, ganz im Geiste und in der Liebe von Michael Jackson, [im Andenken an] seinen Mut und dem seiner weltweiten Fans.” (Bang)

Foto: WENN.com