Donnerstag, 17. Januar 2013, 15:50 Uhr

Bachelor-Melanie: "Ich hatte es letzte Nacht mit mir selbst"

In Südafrika ging die Suche des „Bachelors“ nach der Liebe seines Lebens gestern in die dritte Runde: Jan lädt Erotik-Melanie, die seine Neugier geweckt hat, zu einem außergewöhnlichen Einzeldate ein. „Ich bin total gespannt drauf, Melanie kennen zu lernen. Die ist für mich noch ein großes Fragezeichen“, gesteht er.
Nach einem spektakulären Helikopterflug über Kapstadt geht es zum Haitauchen vor der Küste.

Melanie weiß: „Das ist meine Chance jetzt, denn so viele Chancen kommen da nämlich gar nicht mehr. Ich möchte ihm schon ganz gerne heute näher kommen. Vielleicht in einer romantischen Minute, mal sehen. Ich hoffe es“. Diese romantische Minute muss erst einmal warten, denn zunächst sehen sich Jan und Melanie beim Tauchgang einem weißen Hai gegenüber.

Doch in Jans Begleitung fühlt sich das Erotik-Model sicher. Und auch der Bachelor ist angetan: „Es ist ein richtig cooler Tag heute mit Melanie. Sie hat den Eindruck nochmal bestätigt, dass viel mehr hinter ihr steckt als ihr Äußeres vermuten lässt“.

Und so lädt Jan die 24-Jährige nach dem Ausflug in seine Bachelor-Villa ein, wo sie sich beim Tête-à-tête im Pool näher kommen. Hier geht Melanie auf Tuchfühlung und möchte von Jan unter anderem wissen, ob er beim Flirten den angreifenden Part übernimmt, wann er sein erstes Mal hatte und wie er küsst. Der sanftmütige Jan steht ihr auch Rede und Antwort, lässt es sich aber nicht nehmen, auch ein paar brisante Fragen zu stellen.

“Wann hattest du dein letztes Mal?,” fragt der Womanizer schelmisch. “Letzte Nacht mit mir selbst.” Mit dieser schnellen, frechen Antwort hat er wohl nicht gerechnet. Zumindest schaut der dunkelhaarige Frauenschwarm seine Date-Partnerin einige Sekunden lang verdutzt an, nur um wenig später ein schüchternes und nervöses Lächeln von sich zu geben. Und da Melanie offenbar davon überzeugt ist, mit ihrer selbstbewussten und koketten Art den Bachelor an Land zu ziehen zu können, geht sie auf Kuschelkurs….der kläglich scheitert.

Statt inniger Küsse macht Jan einen Rückzieher und verkündete: “Ich finde für einen Kuss muss der richtige Zeitpunkt da sein.” Tja Melanie, deine Masche ist wohl nicht aufgegangen….denkt sich übrigens auch Konkurrentin Conny. Als Melanie ins Haus zurückkehrt und kein Wort über ihr Date verliert, erklärt Conny nur: “Da ist einfach nichts passiert zwischen denen, ganz einfach.” Wohl wahr….

Am nächsten Tag lädt Jan sieben Frauen zu einem entspannten Spa-Tag in den Weinbergen von Kapstadt ein. Alissa, Conny, Sarah, Natascha, Nina, Mignon und Janine sind die Glücklichen, die dem Traummann beim gemeinsamen Baden näher kommen dürfen. Hier ergreift Alissa die Initiative und entführt Jan zu einem Einzelgespräch. „Weißt du, was ich bei dir gedacht habe, als ich dich zum ersten Mal gesehen habe?“, fragt der Bachelor. Alissa ahnt es: „Oh Gott ist die arrogant und von sich selbst überzeugt? Das denkt jeder über mich.“

Jan merkt schnell: „Alissa ist eine sehr selbstbewusste Frau die genau weiß, was sie einzusetzen hat, um beim Mann Aufmerksamkeit zu erregen“. Nach dem Gruppendate vergibt Jan eine Rose bereits vorab. Entgegen der Vermutung, dass es die flippige Melanie wird, entscheidet er sich für die offensive, hübsche Alissa. Für die kann sich aber keiner der anderen Mädels so richtig freuen (ist ja auch verständlich) und besonders von Sarah hagelt es böse Worte. “Ich frage noch, ob jemand was dagegen hat, wenn ich ihn mal zu einem Einzelgespräch entführe, gehe auf Toilette um mich frisch zu machen, komme wieder und die beiden sind weg.” Von Alissa gibts Ausreden, keine Einsicht und nur ein müdes Lächeln. Schließlich ist sie schon eine Runde weiter.

Am darauf folgenden Tag haben dann Nancy, Madeleine, Mona und Katie die Gelegenheit, einen romantischen Tag in der Savanne mit Jan zu verbringen. Doch zunächst haben sie kaum Augen für den Bachelor, denn dieser hat das Date an einer Aufzucht-Station für Löwenbabies organisiert. Jan spürt deutlich, dass Madeleine mit ihrer Art bei den anderen Ladies aneckt: „Heute ist mir sehr aufgefallen, dass die Mädels ein bisschen genervt sind von Madeleine. Man kann es schon Sticheln nennen.“ Beim persönlichen Gespräch versucht Jan, mehr über Nancy herauszufinden. Als er ihr gesteht, dass sie sich ihm gegenüber bisher lediglich wie ein Kumpeltyp verhalten hat, ist Nancy tief getroffen.

„So bin ich immer, das heißt nicht, dass da kein Interesse ist“, erklärt die 28-jährige Kölnerin. Zu mehr Eklärungen kommt die muntere Kandidatin aber auch nicht mehr, denn Madeleine sprengt die Zweisamkeit mit ihrer troddeligen, leicht nervigen Art und ihren nicht endenen Lachanfällen, mit denen sie sicher schon ein Treppchen in so einigen Comedy-Parodie-Sendungen ergattert hat.

In der Ladies-Villa überraschen derweil zwei Damen mit ungewöhnlichen Gefühlsäußerungen. Nachdem sich Nina und Melanie bereits den ganzen Tag umgarnen, erwischt Conny die beiden in einer Ecke der Villa beim leidenschaftlichen Knutschen. Eine Aktion, die für heftige Diskussionen zwischen den Ladies sorgt und vor allem bei Conny auf Unverständnis stößt: „Es geht hier um den Bachelor, es geht hier um einen Mann. Und dass man sich als Frau da nicht ein bisschen unter Kontrolle hat, da könnte ich nur noch kotzen und reinschlagen.“

Während in der Nacht der Rosen der Zoff zwischen Erotik-Model Melanie und der Berliner Krankenschwester Conny zu eskalieren droht, nutzt Sarah vor der Entscheidung die Gunst der Stunde zu einem Gespräch mit „Mr. Right“: „Ich hätte super gerne mal ein Einzeldate mit dir“, gesteht die Münchnerin. Doch darauf bekommt sie keine richtige Antwort. Jan wendet das Thema schnell von sich. “Wir können hier noch acht Stunden sitzen, aber wir sollten die anderen nicht warten lassen.”

Gute Entscheidung, sonst bekommen sich die souveräne Conny und die draufgängerische Melanie noch mehr in die Haare. Immerhin kam es bereits zu einem heftigen Wortwechsel, bei dem Melanie aber eindeutig als Siegerin den Platz verläßt. Und eben diese Art scheint den Bachelor auch dieses Mal begeistert zu haben, denn am Ende der Sendung überreicht er der kessen Blondine die begehrte, letzte Rose. Die ständig lachende Madeleine und die schüchterne Mignon,bei der es doch anfangs so gefunkt hatte, müssen sich von der wilden Frauenversammlung und ihrem Traummann verabschieden.

 

Fotos: RTL