Donnerstag, 17. Januar 2013, 14:47 Uhr

Michael Lohan macht einen Rückzieher: "Lindsay ist kein Escort"

Lindsay Lohans Vater behauptet, niemals gesagt zu haben, dass seine Tochter als Escort arbeitet.

Nachdem das US-Magazin ‘Star’ gestern, 16. Januar, berichtete, Michael Lohan habe verraten, dass die Schauspielerin ihr Geld durch Dates mit reichen Männern verdiene, versichert er nun gegenüber ‘TMZ’, dies niemals gesagt zu haben. “Auf gar keinen Fall habe ich jemals so ein Statement abgegeben… niemals! Sicher, Lindsay und andere Stars werden für ihr Erscheinen bezahlt. Sicher, sie und die anderen werden bezahlt, um zu Geburtstagspartys und andere Events zu gehen! Aber für Sex? Wollt ihr mich auf den Arm nehmen? Ich würde das niemals sagen, weil sie das niemals tun würde und es niemals passiert ist!”

Dem ‘Star’ soll der Vater der 26-Jährigen derweil gesagt, sie würde dafür bezahlt werden, “reiche Männer zu daten”. Zudem gab er seiner Ex-Frau Dina die Schuld daran: “Dina vermittelt sie – es ist ekelhaft!”

Auch Insider berichteten dem Magazin von der angeblichen neuen Einnahmequelle des verschuldeten Starletts: “Die Dates dauern tagelang und die Typen zahlen für alles – Hotel, Reisekosten, Essen, was auch immer – auch Schmuck und andere Geschenke.”

Lohan selbst äußerte sich bisher nicht zu den Gerüchten. (Bang)

Foto: wenn.com