Freitag, 18. Januar 2013, 11:26 Uhr

Dschungelcamp: Wilson Gonzalez Ochsenknecht stänkert gegen Joey

Wilson Gonzalez Ochsenknecht kann mit Joey Heindle nichts anfangen.

Nachdem seine Mutter Natascha Ochsenknecht auf Twitter ihre Sympathie für den ‘Ich bin ein Star . Holt mich hier raus!’-Teilnehmer bekundete und schrieb, dass sie ihn gerne adoptieren würde, da er gut in ihre “bekloppte Familie” passen würde, hält sich ihr Sohn nun nicht mehr mit seiner Meinung über den 19-Jährigen zurück.

“Joey als Adoptivbruder? Nein danke. Der passt überhaupt nicht zu uns”, lässt sich der 22-Jährige Jungstar gegenüber ‘Bunte.de’ aus. “Ich wollte es ja eigentlich nicht sagen: Aber Joey ist wirklich bekloppter als bekloppt!

Durch seine naive Art hat sich Heindle mittlerweile zum heimlichen Favoriten des diesjährigen Dschungelcamps gemaustert. Doch der ehemalige ‘Deutschland sucht den Superstar’-Kandidat kann auch ernst. So sprach er vor wenigen Tagen über seine schwierige Vergangenheit und gestand: “Ich war früher sehr abgestürzt – habe Drogen genommen, Alkohol, Marihuana geraucht, Crack – alles Mögliche. Mit 14 habe ich alles gemacht. Ich war so abgestürzt. Ich bin jeden Morgen aufgewacht und wusste nicht was ich hier sollte. Jeden Morgen zu denken, ein niemand zu sein. Ich wollte mich ganz oft umbringen. Ich habe mir gewünscht zu sterben. Ich habe mir eine Schachtel Schlaftabletten geholt und alle genommen.”

Fotos: WENN.com, RTL