Samstag, 19. Januar 2013, 12:05 Uhr

Jason Statham will Jackie Chan und Rosie Huntington-Whiteley ist genervt

Jason Statham hätte gerne Jackie Chan bei ‘The Expendables 3’ an Bord.

Der britische Schauspieler hofft darauf, dass die Gerüchteküche recht behält, wenn es heißt, dass sein berühmter Kollege eine Rolle in dem dritten Teil der Filmreihe von Sylvester Stallone übernehmen soll. So zeigt sich Actionstar Statham von der Hingabe, mit der Chan seiner Arbeit im Bereich der Stunts nachgeht, begeistert.

“Stallone hat nichts gesagt, aber ich höre Gerüchte. Ich sollte nie auf Gerüchte hören, weil sie oft nicht richtig sind, aber ich höre, dass Jackie Chan vielleicht zur Party stoßen könnte und das würde mich sehr glücklich machen, weil ich Jackie Chan tatsächlich mag”, verrät Statham der Zeitschrift ‘Total Film’. “Ich mag Jackie, weil ich schon ewig mit Jackie befreundet bin. Er hat sich für seine Hingabe dafür, seine eigenen Stunts zu machen, jeden Knochen in seinem Körper gebrochen. Er ist also der einzig Wahre. Er ist der einzig Wahre.”

Ebenfalls begeistert ist Statham von Clint Eastwood, wie er außerdem enthüllt.

Chan deutete derweil zuletzt selbst an, dass er bei ‘The Expendables 3’ an Bord sein könnte, wenn seine Rolle einen entsprechenden Umfang hat. Nachdem man ihn nämlich bereits für den zweiten Teil gewinnen wollte – was ihm jedoch aus zeitlichen Gründen nicht möglich war – soll er auch weiterhin zu den von Stallone gewünschten Darstellern zählen. “[Sly] erweiterte das Angebot auf den dritten Film, wozu ich mich einverstanden erklärte – unter der Bedingung, dass ich mehr als nur eine Nebenrolle mit nur wenigen Szenen spiele”, enthüllte der 58-Jährige zuletzt.

Übrigens: Rosie Huntington-Whiteley hat angeblich genug von Jason Stathams ewiger Ausgehlaune.
Das Model soll derart genervt sein von der Party-Wut seines Lebensgefährten – mit dem es bereits seit zwei Jahren liiert ist – dass Insider bereits von einer Belastung für die Beziehung der beiden Berühmtheiten sprechen.

Einer von ihnen erzählt ‘RadarOnline.com’: “Rosie hasst es, wenn Jason sich wie einer dieser Kerle benimmt und ausgeht, um zu trinken. Sie glaubt, dass seine Freunde einen schlechten Einfluss auf ihn haben und es gefällt ihr nicht, wenn er richtig betrunken ist.”
Der Informant berichtet zudem, dass sich der Actionstar (‘Crank’) in dieser Hinsicht eigentlich schon gebessert hatte. “Als er anfing, mit Rosie auszugehen, hatte er es ein bisschen reduziert, um mehr Zeit mit ihr verbringen zu können”, wird der Insider zitiert. “Er wollte der Beziehung eine Chance geben. Aber in letzter Zeit ist Jason immer häufiger mit seinen Jungs weggewesen und kam erst in den frühen Morgenstunden zurück. Das hat Rosie sehr wütend gemacht.”

Angeblich sollen die 25-jährige Schönheit und Statham auch bei der Golden-Globe-Party der Filmfirma ‘Weinstein’ in Los Angeles am vergangenen Sonntagangefangen haben zu streiten. Der Grund: Statham soll zuviel Champagner getrunken haben, worauf Huntington-Whiteley angeblich mit einer Trennung drohte. “Sie nahm ihn also zur Seite und sagte ihm, dass er, falls er es ernst mit ihr meine, seine exzessive Partylaune herunterschrauben müsse, sonst würde sie ihn verlassen”, bestätigt der Insider. “Ihre Beziehung hängt wirklich am seidenen Faden.” (Bang)