Montag, 21. Januar 2013, 8:39 Uhr

Matthew McConaughey: "Du kannst nichts machen, wenn du eine Familie hast"

Matthew McConaughey ist seine Familie wichtiger als seine Karriere und andere Interessen.

Der 43-jährige Schauspieler (‘Der Mandant’) weiß: Nachdem seine Frau Camila Alves erst vor wenigen Wochen Sohn Livingston zur Welt brachte – der sich zu den anderen beiden Kindern des Paares, Levi (4) und Vida (3), gesellt – müssen eigene Ambitionen zunächst einmal hinten anstehen.

“Wenn man eine Familie hat, hat man nur noch eine begrenzte Auswahl an anderen Aktivitäten”, erklärt McConaughey gegenüber ‘EOnline.com’. Der Texaner fährt fort: “Jeder, der Kinder hat, weiß, dass man auswählen und abwarten muss, was die eine Sache ist, die man wirklich gerne machen würde. Ich würde niemals den ganzen Samstag Football gucken. Ich werde kein Kajak- oder Skifahrer und auch kein Marathonläufer. Nein, du kannst so gut wie nichts machen, wenn du Kinder und eine Familie hast”, resümiert McConaughey.

Zu den Aktivitäten, die der ‘Magic Mike’-Star in der Zukunft nicht anstrebt, zählt derweil auch ein Seitenwechsel hinter die Kamera.

“Ich genieße es wirklich, ein Schauspieler zu sein, der engagiert wird”, versichert der ‘Sexiest Man Alive’ (2005). Er verrät: “Mir wurde schon häufiger angeboten, Sachen zu produzieren und ich sagte, ‘Nein danke’. Ich finde es toll, mich auf eine Rolle vorzubereiten – meinen Mann, meine Figur – mich an die Arbeit zu machen, mein Bestes zu geben, die Arbeit abzuschließen und sagen zu können, ‘das war eine schöne Zeit – danke. Man sieht sich später, ich gehe jetzt zu meiner Familie’.”

Dass das Familienleben ihn vollends in Anspruch nehmen würde, wusste McConaughey derweil schon vor der Geburt seines dritten Kindes. “Es wird eine ganze Menge mehr Zirkus geben, soviel ist klar”, sagte der umsichtige Familienvater erst kürzlich voraus. (Bang)

Foto: WENN.com