Dienstag, 22. Januar 2013, 16:13 Uhr

Iron Man 4: "Es ist wie bei Bond, die Geschichten gehen weiter und weiter"

Marvel Studios haben angedeutet, dass es einen vierten ‘Iron Man’-Film geben könnte.

Im Interview mit MTV verrät Kevin Feige, Präsident der Produktionsfirma, dass sich Fans des Superhelden-Franchises auch nach ‘Iron Man 3’ auf weitere Abenteuer von Tony Stark und seinem Alter Ego freuen dürfen. Sollte es sich ergeben, so könnten sogar zwei weitere Fortsetzungen folgen.

“[Es gibt] Charaktere wie James Bond und Batman, deren Geschichten immer weiter und weiter gehen – ich glaube, Tony ist einer von ihnen”, erklärt Feige dazu. “Wo wir nach ‘Iron Man 3’ weitermachen? Ich will noch nicht zu weit in die Zukunft blicken. Ich möchte erst ‘Iron Man 3’ beenden, dann mit ‘Avengers 2’ weitermachen und dann schauen, wie es weitergeht. Aber ich glaube, dass es noch mehr Geschichten von Tony Stark zu erzählen gibt und wir nehmen das einen Film nach dem anderen – oder vielleicht sogar zwei.”

Vom Haupdarsteller des Titelhelden – Robert Downey Jr. – zeigt sich Feige derweil besonders begeistert. “Robert Downey Jr. gab bei dieser Darstellung alles. Er ließ nichts unversucht”, schwärmt der Filmemacher.

In den deutschen Kinos erscheint ‘Iron Man’ am 1. Mai. (Bang)

Fotos: Concorde