Mittwoch, 23. Januar 2013, 17:10 Uhr

Britney Spears hatte sich mit Jason Trawick noch ein Mädchen erhofft

Britney Spears ist bekanntlich wieder Single-Mama. Was sich nun viele fragen mögen – warum haben sich die einstige Popprinzessin und ihr Verlobter Jason Trawick eigentlich getrennt? Lange Zeit sah es doch so aus, als habe Britney endlich den richtigen Mann gefunden. Der ausschlaggebende Punkt soll neusten Spekulationen zufolge Jasons Verhalten im Schlafzimmer gewesen sein.

Angeblich soll sich die Sängerin von ihrem Verlobten getrennt haben, weil der nämlich keinen Sex mehr mit ihr wollte. Dabei hatte sich die Mutter zweier Söhne auch noch ein Mädchen erhofft. So wusste ein Insider laut ‘showbizspy’ zu berichten: „Britney hatte sich immer noch ein kleine Tochter gewünscht und hoffte, dass Jason der Mann sei, der ihr Leben komplett machen würde.“

In den letzten Monaten sei es dann aber mit der Beziehung immer weiter bergab gegangen. Britney habe Jason wegen der Hochzeit bedrängt und je ungeduldiger sie wurde, desto mehr ging er auf Abstand. So heißt es weiter: „Darunter hat auch ihr Liebesleben gelitten, auch wenn Britney alles getan hat um ihn zu verführen. Sie hat Jason in den unmöglichsten Situationen zum Sex überreden wollen – während er geschäftlich telefonierte oder in ihrer Garderobe bei ,X Factor‘ und auch im Auto, während der Bodyguard am Steuer saß.“

Trotzdem Trawick sie immer wieder zurückgewiesen habe, ließ Britney nicht locker und hoffte weiter darauf, dass er der Mann fürs Leben sei. Doch irgendwann sei es ihm zu viel geworden. Die Quelle erklärt weiter: „Jason sagte ihr klipp und klar: ,Ich will nicht heiraten und ich will keine Kinder!‘ Zu dem Zeitpunkt machte das keinen Unterschied mehr, schließlich schliefen sie bereits in getrennten Schlafzimmern.“ (AH)

Foto: WENN.com