Mittwoch, 23. Januar 2013, 18:23 Uhr

Florence Welch gibt spontane Mitsing-Einlage in der U-Bahn

Florence Welch (26) zeigte sich kürzlich herrlich bodenständig. Die Frontfrau der britischen Band ‘Florence + The Machine‘ ließ sich nach einem Konzertbesuch bei Rapper Kendrick Lamar in London nämlich nicht mit der dicken Limousine nach Hause kutschieren, sondern stieg wie jeder normale Durchschnittsbürger in die U-Bahn. Dort stimmte sie zur Unterhaltung der übrigen Fahrgäste auch gleich zu einer kleinen Gesangsprobe an.

„Florence sprang in die Bahn und wie du dir vorstellen kannst waren die Wagons wie immer überfüllt“, berichtet ein Augenzeuge gegenüber der britischen Zeitung ‘The Sun’. „Florence versuchte zuerst, unerkannt zu bleiben, aber es dauerte nicht lange, da fiel sie den Leuten auf. Die fingen dann an, ihren Hit You’ve Got The Love’ zu singen und sie stimmte einfach mit ein. Es war fantastisch.” Letztlich gab sie auch noch eine Song von Lamar zum Besten.

Florence Welch ist übrigens nicht der einzige Star, der gern ab und zu mit den Öffentlichen fährt. Auch Rihanna, Coldplay-Frontman Chris Martin und Rüpel-Rocker Noel Gallagher steigen bisweilen gerne mal in die U-Bahn. (AH)

Foto: Universal Music