Donnerstag, 24. Januar 2013, 12:55 Uhr

Dschungelcamp: Mutter Katzenberger geht jetzt auf Allegra und Fiona los

Iris Klein, Mutter von Daniela Katzenberger, lästert nach ihrem Auszug aus dem RTL-Dschungelcamp nochmal richtig über ihre Camp-Kollegin Allegra ab, die einen Tag vor ihr aus der Show flog.

Gegenüber ‘Bunte.de’ sagte sie: „Allegra ist eine Diva. Sie hat halt gedacht, sie sei was Besseres als wir. Wir waren ja nur das Fußvolk. Allegra war sich zu fein, die Toilette zu putzen. Das war unter ihrer Würde. Das konnten wir ja machen. Nachtwache? Um Gottes Willen! Da hat sie die Blitzgrippe bekommen.”

Doch dabei blieb es nicht. Klein setzte nach: “Sie hat mich als dumm bezeichnet. Nur weil ich der Meinung bin, dass sie im Gesicht operiert ist. Sie hat gesagt, dass das nicht stimmen würde. Wenn man etwas gemacht hat, sollte man auch dazu stehen. Ich habe jetzt nicht gesehen, dass Allegra einen Waschbrettbauch hat und dass sie unoperiert ist. Aber vielleicht habe ich ja auch einen Knick in der Optik.”

Eine Versöhnung käme für Klein überhaupt nicht mehr in Frage: “Egal, was ich gesagt habe, sie hat alles auf sich bezogen. Wenn man gesagt hat, ,Es regnet‘, dachte sie, man lästert über ihre Tränen.”

Und auch Fiona Erdmann kriegt eine heftige Breitseite ab: “Fiona ist wie Nellie aus ‘Unsere kleine Farm‘. Sie redet nur mit einem herablassenden Ton und kommandiert alle herum. Selbst Joey hat schon gefragt: ‘Tante Iris, warum kommandiert sie mich immer herum?‘ Ich habe zu ihm gesagt: ‘Sie denkt schon, sie sei die Dschungelkönigin und du wärst hier fehl am Platze.“

Klein ist fest davon überzeugt, dass Fiona unter einer Ess-Störung leide: “Fiona ist magersüchtig. Selbst im Camp hat sie Angst zuzunehmen.”

Im übrigen glaubt Anne Maria Zimmermanns Manager Alexander Frömelt – Kenner der Mallorca-Szene – dass Iris Klein wohl sehr bald am Ballermann  auftaucht.

“Die Mutter von Daniela Katzenberger wird man bestimmt an der Playa de Palma sehen. Mit der produziert sicher jemand ein Lied.” Gegenüber dem ‘Mallorca Magazin’ sagte er zu der Schwemme von mehr oder weniger prominenten Partysängern: “Auf Qualität kommt es nicht mehr an. Man muss sich doch mal zum Beispiel Micaela Schäfer oder den Bachelor Paul angucken. Die werden als DJs verkauft. Die können gar nichts.”

 

Fotos: RTL, RTL/Stefan Menne. Alle Infos zu ‘Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!’ im Special bei RTL.de.