Lena Dunham hält Rihanna für ein schlechtes Vorbild

Donnerstag, 24. Januar 2013, 8:34 Uhr


Lena Dunham disst Rihanna: Die 26-jährige Schauspielerin – die kürzlich für ihre TV-Serie ‘Girls’ einen Golden Globe gewann – teilte in einem Interview in Richtung der 24-jährigen Sängerin aus, weil diese wieder mit ihrem Ex Chris Brown zusammengekommen ist, der sie im Jahr 2009 geschlagen haben soll. Ein weiterer Grund laut Dunham: Die unangebrachten Posts Rihannas auf ihrer Instagram-Seite seien nicht geeignet, um von ihren vielen jungen Fans gesehen zu werden.

Im Gespräch mit Schauspiel-Kollege Alec Baldwin in dessen Podcast ‘Here’s The Thing’ sagte sie: “Ruhm ist eine großartige Sache und bietet eine Plattform, die man ernst nehmen muss”. Dunham erklärt: “Ich war wirklich verrückt nach Rihanna, dem Popstar. Ich will wirklich nicht in meinem Glashaus sitzen und mit Steinen werfen, aber ich folge ihr auf Instagram und ich überlege mir immer, wie viele kleine Mädchen wohl wie besessen von Rihanna sind, sicher eine Zahl, die ich mir nicht mal vorstellen kann”, konstatiert die New Yorkerin, die weiß, dass Rihanna eigentlich eine beeindruckende Karriere vorzuweisen hat.

“Sie verließ Barbados, hatte eine unglaubliche Karriere, sie hat einen Grammy gewonnen, sie ist so talentiert. Und dann kommt sie doch wieder mit Chris Brown zusammen und postet Unmengen von Bildern, auf denen die beiden zusammen im Bett Marihuana rauchen”, Dunham gesteht: “Es bricht mir das Herz in zwei Hälfte in einer Art, die mich fühlen lässt, als wäre ich 95 Jahre alt.”

Von sich selbst behauptet Dunham dagegen, noch verantwortungsbewusster geworden zu sein, seit sie erfolgreich und berühmt ist. Sie betont: “Mir fällt auf, dass schon 17 jährige Mädchen zu mir kommen, um mir zu sagen, dass ihnen meine Serie eine Menge bedeutet.” (Bang)



klatsch-tratsch.de Copyright © 2002 - 2014 • Powered by SEVALmediaKontaktImpressum
Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS)