Sonntag, 27. Januar 2013, 12:18 Uhr

Steht George Clooney wieder mal vor einem Beziehungs-Aus?

George Clooney, der für die nächsten Wochen nach Berlin gezogen ist, steht angeblich gerade wieder einmal kurz vor dem Beziehungs-Aus. Wie das amerikanische Magazin ‘InTouch Weekly’ jetzt berichtet, sehe es der Hollywoodbeau angeblich gar nicht gerne, dass seine Freundin Stacey Keibler im Laufe der Zeit immer mehr Popularität genießt.

Wie berichtet wird, passt es dem Schauspieler ganz und gar nicht in den Kram, dass Stacey sich mittlerweile zu eine echten A-Promi in Hollywood gemausert hat. Er hatte sie sich gerade deshalb ausgesucht, weil sie zu Anfang ihrer Beziehung noch unabhängig von dieser Gesellschaft war. „George mochte sie, weil sie nicht berühmt war“, so ein Insider gegenüber der Zeitschrift. „Jetzt wo Stacey zu den A-Promis zählt, hängt sie mit drin. George wünscht sich jemanden, der weniger bekannt ist.“

Während Stacey sich gerne auf Events und Partys herumtreibt, ist es Clooney wichtiger seine Kräfte in seiner Karriere zu stecken. Und weil ihm sein beruf über alle geht, könnte es wohlmöglich bald heißen „Bye bye Stacey“, so die Quelle. „Sie möchte Spaß haben und George arbeitet so hart wie nie zuvor. George ist seine Karriere wichtiger als die Beziehung. Die Saison der Preisverleihungen steht bevor, deshalb werden se wohl noch solange aushalten“, erklärt der Insider.

„Im März beginnt George dann mit den Dreharbeiten zu ‚The Monuments Men’ Er spielt darin und führt zudem Regie, also wird er sehr beschäftigt sein… das heißt er hat sowieso keine Zeit für Stacey.“ (AH)

Foto: WENN.com