Montag, 28. Januar 2013, 16:52 Uhr

Daft Punk wollen nach acht Jahren mit neuem Album zurückkehren

Daft Punk bringen offenbar schon bald ein neues Album auf den Markt.

Acht Jahre ist es mittlerweile her, dass das französische Elektro-Duo seinen letzten regulären Langspieler veröffentlichte – damals landete man mit ‘Human After All’ auf Platz 38 der deutschen Charts – nun haben die beiden Musiker Thomas Bangalter und Guy-Manuel de Homem-Christo einen neuen Deal mit ‘Columbia Records’ abgeschlossen.

Bereits im letzten Jahr begab sich die Gruppe ins Studio, um neues Material für ein viertes Studioalbum mit dem Produzenten Nile Rodgers aufzunehmen.

Der berichtete über die bisherigen Sessions: “Alles was ich sagen kann, ist, dass diese Jungs Genies sind.” Der Elektro-Experte, der zudem bereits mit Stars wie Madonna, Duran Duran, Mick Jagger und David Bowie arbeitete, berichtet: “Nach all den Jahren, in denen wir versuchten, zusammenzukommen, tauchten sie einfach in meinem Apartment in New York City auf und die Chemie zwischen uns war so energiegeladen und stark – es war unglaublich. Die Zusammenarbeit mit ihnen war so, wie ich sie mir nicht besser vorstellen könnte”, schwärmt Rodgers. “Es ist genauso, als wäre man mit Bowie im Studio, es ist so gut wie mit Bernard Edwards und so großartig wie das Beste, das ich je mit Duran und Madonna gemacht habe.”

Daft Punk – die ihre Identität auf der Bühne mit Robotermasken verhüllen – tourten zuletzt in den Jahren 2006 und 2007 um die Welt. Das letzte Studio-Projekt der Combo war der Film-Score für ‘Tron: Legacy’ im Jahr 2010. (Bang)