Montag, 28. Januar 2013, 11:16 Uhr

Kino-Charts: "Flight“ legt sichere Landung auf Platz drei hin

In „Flight“ legt Denzel Washington als angetrunkener Pilot Whip Whitaker mit seinem Flugzeug eine Bruchlandung erster Klasse hin. In den offiziellen deutschen Kino-Charts, ermittelt von media control, wird er dafür mit Platz drei belohnt. Zwischen Donnerstag und Sonntag entschieden sich nach vorläufigen Angaben rund 144.000 Zuschauer für das turbulente und packende Drama. Washingtons Darstellung des alkoholabhängigen Kapitäns brachte ihm eine „Oscar“-Nominierung ein.

Mit seinem neuen Film bringt Erfolgsregisseur Robert Zemeckis ein actionreich inszeniertes Drama in die deutschen Kinos, das neben einer packenden Story aus der Feder von John Gatins (nominiert für den Oscar 2013 in der Kategorie „Bestes Originaldrehbuch“) und einem hochkarätigen Cast auch eine der spektakulärsten Flugzeugnotlandungen zu bieten hat, die es im Kino je gegeben hat.

Nur zwei Filme liefen am Wochenende besser: Quentin Tarantinos Western-Epos „Django Unchained“ verteidigt dank 660.000 gelöster Tickets souverän den Thron. Matthias Schweighöfer sahnt als der „Schlussmacher“ (299.000 Besucher) erneut Silber ab.

An sechster Stelle trifft Mafiosi Mickey Cohen auf eine vom Polizeichef aufgestellte Undercover-„Gangster Squad“. Wie sich die Verbrecherbande um Sean Penn gegen die Hüter des Gesetzes schlägt, verfolgten 72.000 Menschen an den ersten vier Tagen.

Daniel Day-Lewis grandiose Verkörperung des ehemaligen US-Präsidenten Abraham „Lincoln“ steigt auf Position sieben ein. Das Drama von Regisseur Steven Spielberg ist für unglaubliche zwölf „Oscars“ nominiert (u.a. „Bester Film“, „Bester Schauspieler“) und stand bei 65.000 Filmfreunden auf dem Programmplan – die gleiche Anzahl sah sich derweil „Ritter Rost“ an.

Die Speed-Dating-Komödie „Movie 43“, bei der sich Hollywood-Stars wie Kate Winslet, Hugh Jackman, Uma Thurman, Halle Berry oder Richard Gere die Klinke in die Hand geben, kommt mit 56.000 Kinogängern auf Rang neun ins Ziel.

Die offiziellen deutschen Kino-Charts werden von media control GfK International im Auftrag des Verband der Filmverleiher (VdF) herausgegeben. Grundlage sind die Besucherzahlen zwischen Donnerstag und Sonntag aller ca. 4.640 Leinwände in Deutschland. Das beinhaltet die großen Ketten wie Cinemaxx, Cinestar und Cineplex bis hin zum Programmkino.