Dienstag, 29. Januar 2013, 17:07 Uhr

Hugh Hefner trauert um seine älteste Wegbegleiterin

Hugh Hefner trauert. Die gute Seele seiner Playboyvilla ist gestorben. Mary O’Connor, so heißt die Verstorbene, war jahrelang für den Frauenhelden als Sekretärin tätig gewesen und auch für Hefs zahlreiche Freundinnen hatte sie immer ein offenes Ohr. Jetzt weilt sie nicht mehr unter den Lebenden.

Auch bei den Fans der Reality-Serie über Hugh und seine Mädels war die alte Dame immer sehr beliebt. Hefner verkündete die traurige Nachricht via Twitter. „„Mary ist heute gestorben. Wir haben sie mehr geliebt, als Worte es ausdrücken könnten“, verleiht der Playboy-Chef seiner Trauer Ausdruck.

Mehr als 40 Jahre hatte Mary im Hause Hefners gearbeitet und war, wie Hugh selbst sagt, zu mehr als nur einer Angestellten geworden – sie war Teil der Familie.

Auch die Bunnys sind bestürzt und nehmen ebenfalls per Internetpost Abschied. So twitterte Hughs Ex-Freundin Kendra Wilson, die jahrelang mit Mary unter eine Dach gelebt hatte: „R.I.P. Mary O’Connor. Sie war eine großartige Person, die mir geholfen hat, so vieles durchzustehen.“

Über die genauen Todesumstände ist bisher nichts bekannt. Aber wie es heißt, habe Mary, deren Alter mit Mitte 80 angegeben wird, bereits seit Längerem über gesundheitliche Probleme geklagt. (AH)

Foto: WENN.com