Mittwoch, 30. Januar 2013, 14:10 Uhr

Jennifer Lopez: "Das Beste kommt bei mir erst noch"

In ihren Musikvideos zeigt sie Sex-Appeal, in ihrem neuen Film “Parker” (Kinostart: 7. Februar, siehe unsere Fotos) dagegen gibt Jennifer Lopez 843) das graue Mäuschen. “Komischerweise werden mir nur Rollen als Mauerblümchen angeboten”, lacht die Schauspielerin und Sängerin im exklusiven Gespräch mit der Programmnzeitschrift ‘TV Movie’. “Und das ist ja auch wieder nett. Die Regisseure schauen eben tiefer – und erkennen mehr in mir als die Pop-Diva.”

Tatsächlich bestünde ihr Leben keineswegs nur aus Glamour. “Ruhm und Geld schützen nicht vor Traurigkeit”, sagt die 43-Jährige. “Als meine dritte Ehe zerbrach, ging für mich eine Welt unter.” Allerdings sei sie kein Typ, der aufgibt. “Wenn man immer weitermacht, scheint irgendwann auch wieder die Sonne”, sagt Lopez im TV Movie-Interview, die ihren Durchhaltewillen nach eigenem Bekunden von ihrer Mutter und ihrer Großmutter hat. “Zwei starke Frauen, die mir Selbstvertrauen und Ruhe schenkten.”

Mit ein Grund, warum Jennifer Lopez das Älterwerden in Hollywood nicht fürchtet. “Ich habe den Eindruck, da ändert sich gerade was. Die größten Stars sind über 40, viele Schauspielerinnen sind mit über 40 sogar erfolgreicher als mit 20 oder 30.” Auch für sich selbst sehe sie noch viel Potenzial: “Ich habe heute mehr Energie als mit 25. Das Beste kommt bei mir noch!”

Fotos: Constantin