Mittwoch, 30. Januar 2013, 20:37 Uhr

Lindsay Lohan: Neues Gerichtsverfahren beginnt im März

Lindsay Lohan (26), Schauspielerin, tritt erneut vor Gericht statt in Filmen auf: Auf die 26-jährige US-Amerikanerin kommt ein weiteres Verfahren zu. Eine Richterin in Los Angeles setzte am Mittwoch Mitte März als Prozessauftakt fest.

Lohan soll nach einem Autounfall im vergangenen Sommer unter anderem Polizisten belogen haben. Wegen früherer Vergehen unterliegt die Schauspielerin auch noch Bewährungsauflagen. Ein neuer Schuldspruch könnte ihr eine längere Haft einbringen.

Lohan wird nun von dem New Yorker Anwalt Mark Heller vertreten, ihrer kalifornischen Anwältin hatte sie kürzlich den Laufpass gegeben. Der «Freaky Friday»-Star erschien am Mittwoch in einem schwarzen Kleid vor Gericht. Die 26-Jährige Skandalnudel war in der Nacht zuvor von New York nach Los Angeles geflogen.

Die Schauspielerin hat seit Jahren immer wieder Ärger mit der Justiz – unter anderem wegen Trunkenheit am Steuer, Diebstahls und Drogenbesitzes. Sie saß bereits mehrere Gefängnisstrafen ab und leistete Sozialdienste. Lohans Karriere lag lange brach. Zuletzt stand sie in der Rolle von Hollywood-Ikone Elizabeth Taylor für den Fernsehfilm «Liz & Dick» vor der Kamera. (dpa) 303

Foto: dpa/ David McNew