Freitag, 01. Februar 2013, 21:53 Uhr

"Homeland": Die beste Serie der Welt startet Sonntag - Jetzt erste Folge sehen

SAT.1 zeigt am Sonntag – zur eher undankbaren Sendezeit – leider erst ab 22.15 Uhr US-Serien-Hit ‘Homeland’, mit Golden Globes-Abräumerin, Hollywoodstar Claire Danes (33) und dem britischen Schauspieler Emmy-Preisträger Damian Lewis (41).

“Die beste Serie der neuen TV-Saison“, titelt ‘USA Today’. „Einfach unwiderstehlich“, schreibt die New York Times’ und für die ‘New York Post’ ist es „ausnahmslos der beste Thriller im Fernsehen.“ Es ist DER Serien-Hit aus den USA: SAT.1 zeigt im Februar 2013 die von Fox produzierte und mehrfach ausgezeichnete Crime-Serie „Homeland“ mit Claire Danes und Damian Lewis in den Hauptrollen.

Die Pilotfolge erzielte bei ihrer Erstausstrahlung in den USA für den Sender Showtime die beste Premierenquote seit acht Jahren. Das Staffelfinale war sogar das zuschauerstärkste in der Geschichte des Senders.

SAT.1-Boss Nicolas Paalzow sagte zur Deutschlandpremiere: “Wir präsentieren unseren Zuschauern die derzeit beste Serie der Welt. ‚Homeland‘ ist unfassbar spannend, macht süchtig. Es ist diese Mischung aus erzählerischer Qualität, produktioneller Exzellenz und schauspielerischer Leistung, die so hervorragend zum Sonntagabend in SAT.1 passt.”

Angst, Misstrauen, Verfolgungswahn: Die neue Thriller-Serie zeigt Amerikas Wunden nach den Anschlägen vom 11. September. Scharfschütze Nicholas Brody (Damian Lewis) – seit acht Jahren vermisst – wird überraschend aus einem Erdloch im Irak befreit.

Doch er soll während seiner Kriegsgefangenschaft in das terroristische Lager übergelaufen sein. Während das ganze Land den totgeglaubten G.I. Nicholas Brody bei seiner Rückkehr in die USA als Helden feiert, bleibt CIA-Agentin Carrie Mathison misstrauisch und vermutet in dem durch die Kriegserlebnisse verstörten Familienvater einen Schläfer.

Da ihr niemand glaubt, beginnt die ambitionierte Agentin auf eigene Faust zu ermitteln …

Und das passiert in der ersten Folge: Nach acht Jahren Gefangenschaft im Irak wird Sergeant Brody von einer Eliteeinheit befreit. Kaum ist er zurück in den USA, beantragt die Agentin Carrie Mathison, die von einem umgedrehten amerikanischen Kriegsgefangenen erfahren hat, die Überwachung des Veteranen – ohne Erfolg. Doch Carrie hält an ihrem Verdacht fest und sucht verzweifelt nach Beweisen, bis ihr Vorgesetzter Wind von ihrer illegalen Abhöraktion bekommt und droht, sie anzuzeigen.

Sergeant Nicholas Brody ist zunehmend gereizt und zieht sich immer mehr zurück. Insbesondere möchte er mit der Reportermenge vor seinem Haus nichts zu tun haben. Unterdessen meldet sich eine Undercoveragentin bei Carrie: Sie konnte fotografieren, wie der arabische Prinz Farid den Topterroristen Abu Nazir auf amerikanischem Boden empfangen hat.

Carrie ahnt die Verbindung zwischen Brodys Rückkehr und Abu Nazirs Auftauchen und befürchtet, dass in den USA ein Anschlag geplant ist.

Damian Lewis bewies übrigens schon in der Serie ‘Life’ sein Talent zum Zwielichtigen. Damals spielte er einen undurchsichtigen Polizisten, den immer wieder seine Zeit im Gefängnis einholte. Hier ist er der Heimkehrer, der Schockerfahrung und Gehirnwäsche verarbeiten muss – ein Sympathieträger, von dem große Gefahr ausgehen könnte. Dieser freundliche Mann, der auf einer Grillparty scherzt, dass er nicht den Namen des Vizepräsidenten wusste, der ihm die Hand gab – ein Dschihadist? Rückblenden sorgen für Schockmomente. Es fröstelt den Zuschauer, wenn Brodys Blick beim Joggen das US-Kapitol streift.

Claire Danes ist die labile, aber zielstrebige Ermittlerin, die Psychopharmaka schluckt und auf eigene Faust illegale Abhöraktionen gegen den Familienvater Brody einleitet. Verteidigt sich so ein Rechtsstaat gegen den Terrorismus? “Ich will doch nur, dass wir nie wieder angegriffen werden”, sagt sie zum entsetzten Vorgesetzten.

‘Homeland’ zeigt in kalten Farben eine verunsicherte Nation. Hier jetzt die erste Folge sehen!

 

(KT mit dpa) 018. Fotos: 20th Century Fox International Television, WENN.com (1)