Freitag, 01. Februar 2013, 11:08 Uhr

James Franco dreht Kinodoku über Gucci

James Franco bringt eine Dokumentation über Gucci ins Kino.

Der Schauspieler und Regisseur, der in der Vergangenheit selbst für einen Duft der Marke warb (siehe Foto unten), wird laut ‘Variety’ gemeinsam mit Christina Voros an dem Projekt arbeiten, in dem er nicht nur hinter die Kulissen des Modelabels blicken, sondern auch die Kreativdirektorin Frida Giannini porträtieren wird.

Dabei wird Franco auch als Produzent tätig, holt sich dafür allerdings auch Miles Levy und Vince Jolevetti zur Hilfe.

Mit Voros arbeitete Franco bereits in der Vergangenheit mehrmals zusammen, darunter auch an einer Dokumentation über die US-Show ‘Saturday Night Live’. Wann die Gucci-Dokumentation in die Kinos kommen soll, ist derzeit noch nicht bekannt.

James Franco hat derzeit gleich mehrere Pläne. So hat er vor, eine Kino-Adaption von James Ellroys ‘American Tabloid’ zu drehen. “Die ganze Sache ist noch nicht völlig ausgereift”, sagte er kürzlich zu der geplanten Produktion. “[Das Projekt] steckt noch in der Frühphase. Ihr hört bald mehr.”

Zudem will Franco für das Biopic ‘Beautiful People’ vor und hinter der Kamera tätig werden. In diesem wird es um den von der Manson Family getöteten Stylisten Jay Sebring gehen. (Bang)

Fotos: WENN.com, Gucci