Samstag, 02. Februar 2013, 23:35 Uhr

Eine Goldene Kamera für Sigourney Weaver und den schönen Max

Heute Abend fand im Berliner Axel-Springer-Haus die Verleihung der 48. Goldenen Kamera von der traditionsreichen Programmzeitschrift Hörzu statt.

Im Rahmen der von Hape Kerkeling moderierten und live im ZDF übertragenen Gala-Veranstaltung nahmen die Preisträger ihre Auszeichnungen in Empfang und die internationalen Stars huldigten zudem immer wieder Berlin.

Die Hollywoodstars Al Pacino und Sigourney Weaver (“Es ist eine große Ehre, hier in Deutschland anerkannt zu werden”) wurden ebenso geehrt wie der britische Superstar Clive Owen. Pacino sagte zu der zähen Show, die auch Hape Kerkeling nicht in Schwung zu bringen vermochte: “Danke, dass ich bei Euch sein darf. Ich bin glücklich über diese Auszeichnung. Eine großartige Show! Wir sollten uns in den USA ein Beispiel an Euch nehmen.” Vermutlich würden die Amis darüber doch nur müde lächeln, angesichts der letzten Schelte für deutsche TV-Shows wie ‘Wetten , dass…?’.

Zu den Überraschungen des Abends gehörte daher eine Goldene Kamera für die immer wieder vor allem hierzulande arg in die Kritik geratene ZDF-Show mit Markus Lanz. Die Sendung gewann in der Kategorie “Leserwahl”.

Mit dem Nachwuchs-Preis wurde Max von Groeben geehrt. Max wer? Nun, das Gesicht müssen wir uns wohl merken. Der 19-jährige Jungschauspieler ist der Sohn der sympathischen RTL-Aktuell Sportjournalistin  Ulrike von der Groben. Der führerscheinlose junge Mann bekam die “Lilli Palmer & Curd Jürgens Gedächtniskamera” und eine Mercedes A-Klasse. Max steht seit zehn Jahren vor der Kamera, war u.a. zu sehen in “SOKO Köln” und “Polizeiruf 110”. In der RTL-Serie ‘Unter uns’ ist er am 8. und 9. Februar übrigens in der Gastrolle des fiesen Lars Winkler zu sehen.

Vermutlich haben Deutschlands kleine Mädels in dem durchtrainierten Burschen nun ein neues Teenieidol. Wir haben ganz unten ein paar ganz frische Fotos von Max am heutigen Abend herausgesucht.

Kabarett-Legende Dieter Hallervorden (77) war Preisträger in der Kategorie Lebenswerk. Der Komiker wurde vom Publikum mit langem Beifall gefeiert. Die Laudatio hielt der frühere Außenminister Hans-Dietrich Genscher (FDP).

Nach der Gala gab es übrigens eine Dinnerparty ‘New Vintage’ bei der u.a. der deutlich erschlankte 80er-Jahre-Star und heute erfolgreich als DJ agierende Boy George engagiert wurde. (KT mit dpa)

Die Preisträger:

Bester deutscher Fernsehfilm: „Das Ende einer Nacht” (ZDF)
Laudatio: Hape Kerkeling

Beste deutsche Schauspielerin: Claudia Michelsen
Laudatio: Anna Loos und Jan Josef Liefers

Bester deutscher Schauspieler: Charly Hübner
Laudatio: Anna Loos und Jan Josef Liefers

Beste Information: Claus Kleber
Laudatio: Sabine Christiansen

HÖRZU Leserwahl „Beste Unterhaltungsshow”: „Wetten, dass..?” (ZDF)
Laudatio: Christian Hellmann

HÖRZU Nachwuchspreis: Max von der Groeben
Laudatio: Hape Kerkeling

Beste Musik National: Unheilig
(Auftritt mit dem Song „Stark”)
Laudatio: Helene Fischer

Beste Musik International: Lang Lang
(Auftritt mit der Etude Op. 25, Nr. 1 von Chopin und dem chinesischen Neujahrslied „Gong Xi, Gong Xi”)
Laudatio: Markus Lanz

Lebenswerk Musik: Joe Cocker
(Auftritt mit dem Song „I Come In Peace“ und im Duett mit Jennifer Warnes „Up Where We Belong”)
Laudatio: David Garrett

Beste Schauspielerin International: Sigourney Weaver
Laudatio: Heino Ferch

Bester Schauspieler International: Clive Owen
Laudatio: Axel Milberg

Lebenswerk International: Al Pacino
Laudatio: Thomas Kretschmann

Lebenswerk: Dieter Hallervorden
Laudatio: Hans-Dietrich Genscher

Fotos: Hörzu/Schröwig/Eva Oerting, Eventpress HerrRa