Montag, 04. Februar 2013, 21:48 Uhr

Bruce Willis: Falsche Küsse für die heiße Emma in Berlin

Hollywood-Actionveteran Bruce Willis (57) beehrte heute Abend mit den Co-Stars Jai Courtney und Sebastian Koch und Regisseur John Moore Berlin zur Premiere seines Films ‘Stirb langsam – Ein guter Tag zum Sterben’. Begleitet wurde der sympathische Superstar Willis, der reichlich Autogramme geben mußte, übrigens von seiner bezaubernden Frau Emma Heming-Willis.

Das Paar knutschte sich auffallend oft auf dem Roten Teppich und machte sich daraus einen sichtlichen Spaß – extra für die Fotografen. allerdings gab’s dafür nur Filmküsse ohne Lippenberührung. Warum eigentlich?

Als New Yorker Polizist, der zufällig immer zur falschen Zeit am falschen Ort ist, treibt es Bruce Willis als Cop und Weltretter John McClane diesmal nach Moskau. Dort will er seinen Sohn Jack (gespielt vom betörenden australischen Schauspieler Jai Courtney), der ihm über die Jahre fremd geworden ist, und den Russen Komarov (Sebastian Koch) retten, denen die russische Unterwelt im Nacken sitzt.

Zusammen kämpfen sie gegen die Zeit, um einen gefährlichen Machtwechsel in Russland zu verhindern und stellen dabei fest, dass sie im Doppelpack unschlagbar sind…

Der fünfte Teil der ‘Stirb-Langsam’-Reihe kommt am 14. Februar in die deutschen Kinos, 25 Jahre nach dem Start des ersten Teils. Damals war seine heutige Gattin gerade geboren worden.

Fotos: WENN.com (3), FOX