Dienstag, 05. Februar 2013, 12:19 Uhr

"Traumfrau gesucht": Wodka-Elvis von der Partnervermittlerin verlassen

Für Elvis, Deutschlands einzig wahren Gentleman Walther und Gottlob will es mit der großen Liebe einfach nicht so richtig klappen. In der gestrigen Folge der RTL-II-Reality-Soap ‘Traumfrau gesucht’ wurde wieder heftig geflirtet und es gab so einige Annäherungsversuche der drei Langzeit-Singles, doch jedes Mal endete alles mit einer herben Enttäuschung.

Besonders Draufgänger Elvis katapultierte sich gestern mit einer unverschämten Aktion bei seiner Traumfrau und auch bei Partnervermittlerin Ksenia ins Aus. Eigentlich wollte der 29-jährige nur endlich mal ein Date allein organisieren, ohne Vorschriften und aufgestellten Regeln von Ksenia. Hätte er doch nur weiterhin auf sie gehört….

Seine Angebetete, die er bereits bei einem anderen Date kennengelernt hatte, erlebte an diesem Tag wohl die schlimmste Verabredung ihres ganzen Lebens. Elvis´ Partnervermittlerin Ksenia Droben ahnte bereits schlimmes, als er sie auf einen Spielplatz mitnahm und erklärte, dass er sein Date unbedingt dort stattfinden lassen wollte. Doch damit noch nicht genug. Zwischen Schaukeln, Rutschen und Kleinkindern baute der Niedersachse auf einer alten, gelben Holzbank ein kleines Picknick auf, dass an Einfallslosigkeit kaum zu übertreffen war.

Warum die Aktion direkt an einer Hauptverkehrsstrasse stattfand, bleibt wohl das Geheimnis der Redakteure der Produktionsfirma, die immer nach besonders schrägen Bildern Ausschau halten.

Elvis sah das allerdings völlig anders. Er hielt es für ausgesprochen romantisch und individuell, zwei Flaschen Wodka, ein paar Energy-Drinks, eine Tüte Brot (das noch nicht einmal mehr besonders frisch aussah) und bunte Kerzen in einem Kreis zu drapieren. Außerdem wurde das schöne Bild auch noch von einigen Hunde-und Katzenfutterdose und seinem Sport-Stepper ganz wundervoll ergänzt. Und jetzt wird man sich sicherlich fragen, was zum Teufel ein Stepper und Tierfutter bei einem Date zu suchen haben. Nun ja, Elvis hat die durchgeknallte Antwort darauf: “Der Stepper drückt meine Persönlichkeit aus und weil sie Tiere mag und Tierärztin ist, sind die Tierfutterdosen ein Teil von ihr.” Aha….

Partnervermittlerin Ksenia fielen jedenfalls keine Worte mehr ein und auch der blonden Ekaterina blieb vor Schreck die Luft weg. Stolz setzte sich Elvis also auf die schmale Bank und blickte erwartungsvoll in die Augen der jungen Frau. Hätte das Date vielleicht doch ein wenig an Charme gewinnen können, wenn er der Tierärztin den Wodka nicht regelrecht aufgedrängt und über angebliche russische Traditionen gesprochen hätte? Eher zweifelhaft, doch das Verhalten von Elvis brachte das Fass zum Überlaufen.

Nicht nur dass er seine Traumfrau beleidigte und unbedingt klarstellen musste, dass er der Frauenversteher vom Dienst sei und sie sich überglücklich schätzen könnte, dass er sich überhaupt mit einer Verabredung einverstanden erklärt hat, er kippte währenddessen auch noch einen Wodka nach dem anderen runter. Das reichte! Die Tierärztin prustete lachend los und erklärte hämisch, dass sie ja wohl eher ihm eine Chance gegeben hätte. Ksenia pflichtete ihr emsig bei und warf böse Blicke. Alle gegen Elvis! Damit hatte er wohl nicht gerechnet. “Alter, Ksenia, wir sind doch ein Team!” Tja, das war wohl einmal. Nachdem Ekaterina wütend davongestürmt war verkündete die Partnervermittlerin dem uneinsichtigen, störrischen und eingeschnappten Braunschweiger, das Ende der gemeinsamen Zusammenarbeit. Zurück blieb ein einsamer Elvis, der sich nur noch an Vodka-Energy-Drinks, trockenem Brot, Tierfutter und einem Stepper erfreuen konnte…

Fotos: RTL II