Mittwoch, 06. Februar 2013, 15:22 Uhr

Actionstar David Beckham in seinem ersten Film von Guy Ritchie

David Beckham (37), der Popstar unter den fußballern, erfreut uns dieser Tage wieder mit einem neuen Werbeclip für seine Unterwäsche-Kollektion bei H&M. In Zusammenarbeit mit Madonna-Ex und Meisterregisseur Guy Ritchie ist dabei ein Filmchen herausgekommen, in dem der britische Profi-Kicker nicht nur zeigt, dass er es fußballtechnisch draufhat und dazu noch verdammt heiß aussieht, sondern eben auch seine spaßige Seite unter Beweis stellt.

Sexy Posen, heiße Blicke und viel nackte Haut – so kennen wir David aus den vorhergegangen Commercials zu seiner Unterwäsche-Linie. Diesmal würzt der Fußballstar gemeinsam mit Guy Ritchie seinen Spot zusätzlich mit ein wenig Humor.

Die Story: David im Bademantel verabschiedet seine Kinder, die von Mutti zur Schule gefahren werden. Leider (oder wenn man bedenkt, was sich uns dann für ein Anblick bietet auch ,”Gott sei Dank!”) verklemmt sich sein Morgenmantel in der Autotür. Nun steht der Star nur noch in Unterhemd und Boxershorts da und muss zusehen, wie auch noch die Haustür zufällt. Ganz großes Kino! Oder?

Nach kurzem Überlegen und Zerechtgezupfe der H&M-Unterhose – wohlgemerkt in Nahaufnahme auf Davids knackiges Hinterteil – setzt er zum Sprint an. Nichts wie hinter dem Auto her. Ach, wie putzig! Man könnte ja Mutti auch auf dem Handy anrufen und ihr sagen, sie möge mal kurz anhalten…

Es geht somit für den Actionstar David Beckham durch Vorgärten, Nachbargrundstücke, über Hecken und Mauern. Zum Wohlgefallen der Ladys bleibt sein Shirt dabei auf der Strecke und auch die Hausschuhe muss er zurücklassen. Trotz Verfolgungsjagd bleibt dann dennoch kurz Zeit für ein gekonnte Kicker-Einlage. Schließlich endet das Filmchen mit einem weiteren korrigierenden Griff an die Boxershorts, der uns noch einmal in den Genuss der Aussicht auf Davids Allerwertesten beschert.

H&M veröffentlichte den Spot heute auf ihrer YouTube-Seite. Demnächst soll eine 30-sekündige Version auch im TV und Kinos in verschiedenen Ländern geschalten werden. So wird der Clip in Kürze auch im deutschen Fernsehen zu sehen sein. Wer nicht so lange warten möchte kann sich den Spot hier schon einmal in voller Länge ansehen. (AH)

Fotos: H&M