Mittwoch, 06. Februar 2013, 11:58 Uhr

John Travolta entgeht Klage wegen sexueller Belästigung

John Travolta kann aufatmen: Der Mann, der ihn der sexuellen Belästigung beschuldigte, hat seine Klage fallengelassen.

Der Schiffsangestellte Fabian Zanzi hatte den 58-jährigen Hollywood-Star bezichtigt, sich 2009 während einer Kreuzfahrt in der Karibik vor ihm entblößt und ihm anschließend Schweigegeld geboten zu haben. Obwohl er ihm zunächst den Prozess machen wollte, soll er die Klage nun jedoch zurückgezogen haben, da ihm diese angeblich zu kostspielig wurde.

Im Gespräch mit ‘RadarOnline.com’ erklärt Travoltas Anwalt Marty Singer erleichtert: “Mein Mandant und unsere Firma sind sehr zufrieden, das Mr. Zanzi sich bereit erklärt hat, von der Klage abzusehen.”

Zanzi hatte in seiner Klage behauptet, dass der Schauspieler ihn im Rahmen der Reise um eine Nackenmassage gebeten und anschließend seinen Bademantel fallen gelassen hätte. Völlig nackt soll Travolta den Chilenen außerdem energisch umarmt und – als Zanzi Widerstand leistete – schließlich mit 12.000 US-Dollar bestochen haben, um den Vorfall zu vertuschen.

Travolta ist seit 21 Jahren mit Kelly Preston verheiratet und zieht mit ihr die Kinder Ella Bleu und Benjamin groß. (Bang)

Foto: WENN.com