Mittwoch, 06. Februar 2013, 12:04 Uhr

Sila Sahin und Jörn Schlönvoigt haben sich getrennt

Sila Sahin und Jörn Schlönvoigt gehen getrennte Wege.

Nachdem die beiden ‘Gute Zeiten, schlechte Zeiten’-Darsteller zweieinhalb Jahre zusammen waren, haben sie sich nun dazu entschieden, ihrer Beziehung ein Ende zu setzen.

“Wir haben unsere Beziehung im Guten beendet und lassen durch vorübergehende Distanz neue Nähe entstehen”, erklärt Schlönvoigt gegenüber der ‘Bild’-Zeitung.

Die Nachricht kommt etwas überraschend, nachdem Schlönvoigt erst am Sonntag ein Bild von sich und Sila auf seiner Facebook-Seite postete und dazu schrieb: “Ich liebe dich, mein Schatz!”

Die beiden TV-Stars, die auch in der RTL-Soap als Paar zu sehen sind und sich in ihren Rollen Ayla und Philip sogar das Ja-Wort gaben, erklärten erst kürzlich noch, auch im echten Leben irgendwann vor den Traualtar treten zu wollen.

“Natürlich können wir uns vorstellen, zu heiraten und eine Familie zu gründen, aber wir machen uns mit allem keinen Stress”, so Schlönvoigt damals im RTL-Interview nach der TV-Hochzeit. “Es hat mich sehr berührt, Sila schon einmal Probe zu heiraten. Die Emotionen waren bei allen sehr groß und sicher ansteckend. Wunderschön!”

Im Januar waren Sahin und Schlönvoigt noch gemeinsam im Urlaub. Dem ‘OK!’-Magazin versicherte Sahin zuvor noch, dass sie sich über einen Heiratsantrag im Urlaub freuen würde. “Das würde mich total flashen, weil ich es nicht erwarte.” Trotzdem würde sie sich “wahnsinnig” freuen. (Bang)

Foto: AEDT/WENN.com