Donnerstag, 07. Februar 2013, 11:39 Uhr

Jenny Elvers-Elbertzhagen: Ihr Alex Jolig ist in Sorge

Alex Jolig macht sich Sorgen um seinen gemeinsamen Sohn mit Jenny Elvers-Elbertzhagen.

Der ehemalige ‘Big Brother’-Kandidat führte mit der Schauspielerin vor elf Jahren eine fünfmonatige Beziehung, aus der der gemeinsame Sohn Paul hervorging. Auch wenn er zu diesem keinen Kontakt hat, macht sich der 50-Jährige nach Elvers-Elbertzhagens Alkoholabsturz Sorgen. “Ich mache mir schreckliche Sorgen um Paul. Ich würde gerne wissen, ob und wie er mit dieser fürchterlichen Situation fertig wird. Aber ich habe leider keinen Kontakt zu ihm”, so Jolig gegenüber der ‘Bild’-Zeitung.

Dass der elfjährige Paul vor wenigen Tagen in der RTL-‘Alkoholbeichte’ seiner Mutter gezeigt wurde, findet sein Vater nicht richtig. “Der arme Kerl kann sich doch nicht wehren. Ich hoffe, dass Jenny trotz ihrer Krankheit weiß, was gut für unseren Sohn ist und was ihm schadet.”

Für seine Ex hofft er allerdings nur das Beste in dieser schwierigen Phase ihres Lebens. “Ich hätte damals nie gedacht, dass es einmal so tragisch endet. Vor Jenny liegt ein steiniger Weg. Ich kann nur hoffen, dass sie ihn bestehen wird.”

Elvers-Elbertzhagen ließ sich im November in eine Entzugsklinik einweisen, nachdem sie in der NDR-Sendung ‘DAS!’ betrunken aufgetreten war. Obwohl sie nun nüchtern ist, macht sie sich dennoch Sorgen um einen Rückfall, wie sie kürzlich der ‘Gala’ gestand: “Ich träume oft von Alkohol. Ich träume mit einem schlechten Gewissen davon, dass ich etwas getrunken habe. Dass ich bewusst rückfällig werde, davor habe ich Angst. Dass ich bewusst sage: Ihr könnt mich alle mal! Ich ergebe mich dem!” (Bang)

Fotos: WENN.com