Donnerstag, 07. Februar 2013, 8:46 Uhr

Kim Kardashian: Scheidungstralala gefährdet ihr Baby

Kim Kardashian stresst ihr Rechtsstreit mit Kris Humphries so sehr, dass sogar ihr ungeborenes Kind darunter leidet.

Die Reality-TV-Darstellerin trennte sich im November 2011 nach nur 72 Tagen von dem Basketball-Profi und kämpft seither um eine reguläre Scheidung, während er sie des Betrugs beschuldigt und deshalb auf eine Annullierung besteht. Laut ‘TMZ.com’ soll das fortwährende Drama nun sogar das Baby, das sie momentan mit ihrem neuen Freund – Rapper Kanye West – erwartet, in Mitleidenschaft gezogen haben.

So leide sie in letzter Zeit immer wieder unter Unterleibsschmerzen, was ihre Ärzte veranlasste, sie vor weiteren Stresseinflüssen zu warnen.

Kardashians Mutter Kris Jenner bestätigte den Bericht am Mittwoch, 6. Februar, zu Gast bei der US-Sendung ‘The View’ und erklärte, dass sich ihre 32-jährige Tochter schonen müsse. “Kim macht dieses Scheidung schon seit Monaten durch”, enthüllte Jenner. “Sie steht deshalb unter großem Stress und die Ärzte haben ihr gesagt, dass sie eine wirklich schwere Woche hinter sich hat und dass der Stress zum Problem werden könnte, wenn sie nicht aufpasst.” (Bang)

Foto: WENN.com