Freitag, 08. Februar 2013, 17:08 Uhr

Indira Weis bleibt trotz Bollywood in Deutschland

Indira Weis hat nicht vor, Deutschland den Rücken zu kehren.

Die Sängerin hat zwar gerade ihre erste Rolle in einem Bollywood-Film ergattern können, in dem sie ein indisches Aschenputtel spielt, plant aber trotzdem nicht, nach Indien auszuwandern. “Nein. Ich werde meiner Heimat Deutschland treu bleiben”, verspricht sie im ‘Bild’-Zeitungs-Interview. “Im März geht es aber wieder nach Bombay. Ich muss mich öfter mal blickenlassen, aber nicht permanent dort leben.”

Auf ihre erste Rolle ist die 33-Jährige wahnsinnig stolz. “Der Film, dessen Titel ich noch nicht verraten darf, ist einfach herrlich romantisch und kitschig. Mehr Bollywood geht nicht. Ich habe mich in diese Rolle verliebt.”

Der Karriere-Neustart war für die ehemalige ‘Bro’Sis’-Sängerin nach ihrer Teilnahme bei ‘Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!’ im Jahr 2011 unbedingt nötig, denn: “Hier besetzt mich keiner, weil ich einfach Indira bin. Nach Indien passe ich wie die Faust aufs Auge.”

Bereits vor einigen Wochen erklärte Weis, dass es ihr nichts ausmache, wieder bei Null anzufangen: “Nein. Es ist ziemlich sexy, wieder unbekannt zu sein und sich beweisen zu müssen, ohne dass Dich jeder fragt, wie es im Dschungelcamp war.” (Bang)

Foto: VOX/Privat