Samstag, 09. Februar 2013, 16:14 Uhr

Fiona Erdmann feiert und die Ex-Rivalin zieht mit Jerome um die Häuser

Fiona Erdmann und Georgina Bülowius gehörten im RTl-Dschungelcamp zweifelsfrei mit zu den großen Entertainerinnen, wenn man an ihre gegenseitigen Zickereien denkt. Gestern Abend feierte die schöne Fiona bei der ‚Movie Meets Media’-Party im Berliner Hotel ‚Ritz Carlton’, allerdings ohne ihren ständigen Begleiter Jerome, der bei der RTL-Show für die eigentlich alberne ‘Sams’-Affäre gesorgt hatte. Doch die sorgte ja bundesweit für Schlagzeilen.

Der gute Mann war mit Georgina unterwegs! Ach, was?! Aber alles der Reihe nach…

Fiona plauderte gegenüber klatsch-tratsch.de über die Zeit nach ‘Ich bin ein Star, holt mich her raus’: “Ich bereue nichts, ich bin total zufrieden mit meinem Dschungel-Auftritt. Es hätte mich definitiv schlechter treffen können. Die Sachen, die negativ über mich berichtet worden sind, waren alles gesundheitliche Dinge und nichts bösartiges über meinen Charakter, deswegen bin ich eigentlich ganz glücklich.“

Natürlich hat sich Fiona auch einige Folgen der TV-Show angeschaut und kann sogar verstehen, warum alle auf ihrem Gewicht herumhacken: „Ich habe mir im Nachhinein zwei bis drei Folgen angucken können, ich kann es auch nachvollziehen, was die Menschen, bezüglich meines Gewichts über mich gesagt haben. Ich fand mich auch erschreckend dünn. Ich muss aber dazu sagen, das manche Reaktionen viel zu extrem waren. Ich finde nicht, dass ‚RTL’ mich falsch dargestellt hat, aber man konnte natürlich nur eine bestimmte Facette und einen Bruchteil von mir sehen. Es ist so viel mehr da passiert, so viele tolle Dinge, die die Zuschauer nicht zu sehen bekommen.“

Im Dschungel gab es ja regelmäßig Zoff mit Georgina, die Fiona und ihrem besten Freund Jerome sogar Club-Verbot in Berlin “erteilte”. Die Wogen haben sich anscheinend geglättet, wie Fiona erklärt: „Die Sache mit Georgina ist für mich sehr neutral. Ich hege keinen Groll mehr gegen sie. Sie hat sich wirklich ein paar Mal bei mir entschuldigt, jedoch kann ich bei ihr schwer einschätzen ob es ehrlich gemeint ist oder nicht. Ich bin dem ganzen eher skeptisch gegenüber.“

Das sogenannte Club-Verbot scheint übrigens aufgehoben zu sein, denn wie Fiona erzählte, feierte ihr Kumpel Jerome gestern Abend zusammen mit Georgina und ihren Freunden in einem Berliner Club, wo sie gebucht worden war: „Das ich und Jerome in keine Clubs mehr kommen, davon habe ich noch nichts mitbekommen, das ist heißes Gerede. Vor allem für Jerome hat das keine Auswirkungen, der feiert heute Abend nämlich mit Georgina im Club. Ich bin nicht da, weil ich hier bin. Ich wollte nicht ins ‚Q Berlin’.“

Foto: WENN.com