Samstag, 09. Februar 2013, 11:40 Uhr

Kelly Clarkson: Es war Liebe auf den ersten Blick

Kelly Clarkson hat sich in ihren Verlobten auf den ersten Blick verliebt.

Wie die Sängerin berichtet war sie bei der ersten Begegnung mit ihrem späteren Liebsten Brandon Blackstock ebenso angetan wie es sie enttäuschte, als sie herausfinden musste, dass der Mann ihrer Träume bereits vergeben war. “Dieser Typ tauchte auf und ich sagte, der ist heiß, normal, witzig, weil er jeden zum Lachen brachte. Mit dem komme ich irgendwann mal zusammen, das weiß ich”, erinnert sich Clarkson im Gespräch mit dem ‘People’-Magazin. “Die folgenden sechs Jahre ging ich zu Dates und dachte, man, ich habe dieses Gefühl von der ersten Begegnung mit Brandon nie wieder gespürt.”

Anders waren die Vorzeichen schließlich, als sich die beiden beim letztjährigen Super Bowl wieder begegneten.

“Er war seit einem Jahr geschieden und es war die Frage, ob das vielleicht zu früh kommt. Aber es hat alles funktioniert”, berichtet die Gewinnerin der ersten ‘American Idol’-Staffel weiter. Clarkson schwärmt: “Er hat alles, was ich jemals von einem Mann gewollt habe.”

Da übernimmt der Popstar auch gerne die Rolle der Stiefmutter für Blackstocks Kinder Seth (6) und Savannah (11) und ist sich sicher, auch selbst eines Tages Nachwuchs zu bekommen. “Eigentlich war ich nie so verrückt nach Kindern, aber sie sind großartig. Wir werden noch ein wenig warten, aber wir wollen auf jeden Fall Kinder haben.”

Wann sich das Paar das Ja-Wort geben will, weiß es derweil auch schon, hält das genaue Datum aber geheim. (Bang)