Sonntag, 10. Februar 2013, 19:25 Uhr

Prinz William und Kate Middleton: Darf das Baby "Diana" heissen?

Prinz William und Gattin Kate Middleton freuen sich derzeit auf die Geburt ihres ersten Kindes. Erst kürzlich verrieten die beiden, dass der royale Nachwuchs im Juli auf die Welt kommen werde. Bis dahin soll nicht nur das Kinderzimmer eingerichtet, sondern auch ein Name für den neuen Erdenbürger ausgesucht werden.

Doch das stellt sich jetzt als gar nicht so einfach dar.

Wie das US-Revolverblatt ‘National Enquirer’ behauptet, will das Paar ihren kleinen Spross angeblich nach Williams Mutter und vom britischen Volk verehrten Prinzessin Diana bennen. Doch Oma Königin Elizabeth ist ‚not amused’! „Die Königin hat das Recht die Namen aller royalen Familienmitglieder zu genehmigen“, so ein Insider. „Doch ihre Entscheidung hat einen Familienstreit ausgelöst – die royale Familie ist in Aufruhe. William hat sich an Prinz Charles gewandt, um seine Unterstützung zu bekommen, aber seine Vater hat ihm gesagt, dass er diesen Streit nicht ausfechten will.“

So sehr Charles die Absicht seines Sohnes auch nachvollziehen kann, bezweifelt er doch stark, die Entscheidung seine Mutter ändern zu können. Bis zur Geburt im Sommer wird der Streit sicherlich beigelegt sein. Eine liebevolle Geste wäre es ja schon, könnte William mit der Namensvergabe seiner Mutter gedenken. (AH)

 

Foto: WENN.com