Sonntag, 10. Februar 2013, 18:57 Uhr

Sila Sahin spricht erstmals über das Liebes-Aus

Sila Sahin und Jörn Schlönvoigt – das einstige ‚Gute Zeiten-Schlechte Zeiten’-Traumpaar – gab Mitte der Woche seine Trennung bekannt. Ein Schock für alle Fans der Serie. Jetzt sprach Sila das erste Mal im TV über das Liebes-Aus und erklärte, wieso sie sich entschieden hatte, Jörn zu verlassen.

Wie die 27-Jährige im Interview mit Frauke Ludowig in der RTL-Sendung ‚Exklusiv’ verriet, war es vor allem die fehlenden Zeit zu zweit, die zum Ende der Beziehung geführt hatte. Es sei auch die ganze Zeit über nicht einfach gewesen, zusammen mit dem Partner zu drehen. “Ich möchte mich davon einfach befreien und uns beide davon erlösen, weil, wir hatten auch wenig Zeit. Wir sind beide Menschen, die sehr viel arbeiten und ich hab ihn halt oft vermissen müssen, weil er auch am Wochenende gearbeitet hat und ich war immer alleine am Wochenende. Ich habe mir gewünscht, einen Samstag mit meinem Freund aufzuwachen, zu frühstücken, ganz normale Dinge zu tun, aber der Terminkalender war immer voll, und somit haben wir uns einfach auseinandergelebt“, erklärte die Schauspielerin den Trennungsgrund.

Weiter sagt die Schauspielerin, die ab April bei ‘Let’s Dance’ mitwirkt: „Es ist einfach der Punkt gekommen, wo ich denke, dass es für uns beide einfach besser ist, getrennte Wege zu gehen. Wir waren drei Jahre glücklich und hatten auch Phasen, wo wir nicht so glücklich waren. Viele Höhen und Tiefen einfach und ich glaube, dass es für uns einfach im Moment besser ist, getrennt zu sein.”

Bei GZSZ wollen die beiden jedoch auch weiterhin ein Paar bleiben. Wie lange dieser gute Vorsatz hält und ob der Schmerz nicht doch irgendwann zu groß wird, wird sich wohl mit der Zeit zeigen. (AH)

Foto: RTL/Bernd Jaworek