Dienstag, 12. Februar 2013, 20:17 Uhr

Commander Bruce Willis bekam französischen Orden

Bruce Willis wurde in Frankreich für seine schauspielerischen Leistungen ausgezeichnet.

Der 57-jährige Hollywood-Star, der ab Donnerstag (14. Februar) in ‘Stirb langsam – Ein guter Tag zum Sterben’ zu sehen sein wird, wurde am Montag, 11. Februar, in Paris von der französischen Kulturministerin Aurélie Filippetti mit dem Orden ‘Commandeur des Arts et Lettres’ geehrt. Dieser wird an Personen für ihr Schaffen im künstlerischen Bereich verliehen.

Bei der Entgegennahme der Auszeichnung sagte Willis: “Jedesmal wenn ich in Paris bin, fühle ich mich wie zuhause. Ich liebe meinen Job und er bringt mich immer noch zum Lachen.”

Filippetti lobte den berühmten Schauspieler derweil für seine vielfältige Rollenwahl und erklärte: “Er arbeitet immer wieder mit den wunderbarsten Filmemachern zusammen – so zum Beispiel mit Wes Anderson an ‘Moonrise Kingdom’, mit Quentin Tarantino an ‘Pulp Fiction’ und – mein persönlicher Favorit – mit M. Night Shyamalan an ‘Unbreakable’.”

Willis’ Frau Emma Heming scherzte anschließend auf Twitter, dass sie ihren berühmten Gatten von nun an mit seinem neuen Titel ansprechen müsste. “Jetzt muss ich ihn Commander nennen – und ihr auch!”, schrieb sie an ihre Fans. (Bang)

Foto: WENN.com