Mittwoch, 13. Februar 2013, 23:59 Uhr

Adele und Chris Brown: Kein Affront bei den Grammys

Adele hatte gar kein Problem mit Chris Brown. Erst gestern war berichtet worden, die Sängerin und der R‘n‘B-Star seien während der Verleihung der Grammy-Awards aneinander geraten. Adele habe Chris wegen seines respektlosen Verhaltens gegenüber Musikerkollege Frank Ocean zurecht gewiesen.

Heute ließ die 23-Jährige dann verlauten, dass es gar keinen Streit mit Brown gegeben habe.

Ein Foto hatte die Spekulationen um einen Streit der beiden angefacht. Darauf soll die angeblich verärgerte Adele zu sehen sein, die Chris die Leviten liest, weil dieser als einziger sitzen blieb und nicht applaudierte, als Ocean seinen Grammy bekam. Der Hintergrund dazu: Brown und Ocean sind derzeit nicht gerade gut aufeinander zu sprechen, hatten sie sich doch erst kürzlich ein Schlägerei um einen Parkplatz geliefert.

Doch wie Adele nun klarstellt, war das Bild wohl missverstanden worden. „Chris ich haben uns auf diesem Foto in Wirklichkeit gegenseitig Komplimente gemacht“, klärte die Sängerin jetzt via Twitter Post die Angelegenheit auf. Ob nun Streit oder nicht, respektlos war das Verhalten Browns wohl alle Mal. Ware Größe sieht wohl anders aus. (AH)

Foto: WENN.com