Donnerstag, 14. Februar 2013, 11:35 Uhr

Georgina Bülowius in Doku-Soap über das deutsche Party-Fußvolk

RTL II startet mit “Saturday Night – So feiert Deutschlands Jugend” am Montag, den 18. Februar um 22.15 Uhr eine sechsteilige Doku-Soap über das Wochenende junger Erwachsenen. In der erste Folge wird Georgina Bülowius (22) bei dem mit der Kamera verfolgt, was sie am besten kann: Feiern!

Samstagabend in Deutschland – Wochenende, Partyzeit. Während in Berlin die Ex-Bachelor- und Dschungelcamp-Kandidatin Georgina mit It-Boy Kaan die Nobel-Clubs unsicher macht, begeht die junge Stephi in Köln ihren 18 Geburtstag. Eine Männergruppe aus Schwerin sucht derweil in der Disco nach Mädchenbekanntschaften.

Mit dem Party-Fußvolk wollen It-Boy Kaan und seine beiden besten Freundinnen Georgina und Anna nichts zu tun haben. Sie feiern am liebsten exklusiv und abgeschottet von “Gewöhnlichen”. Eine exklusive Partynacht kann gut und gerne 5000 Euro kosten, die Georgina und Anna allerdings nicht haben, und so bleiben die beiden Party-Prinzessinnen stets in der Nähe ihres edlen Spenders Kaan. Gefeiert werden soll im noblen Club 40 Seconds und es scheint, als könne der Partytruppe nichts die Laune vermiesen. Wäre da nicht die “Black List” der drei Nachtschwärmer, auf der jene stehen, deren Gesellschaft absolut nicht erwünscht ist.

Stephi aus Köln feiert ihren 18. Geburtstag (Foto unten). Dazu haben sich ihre Freundinnen etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Gemeinsam haben Lisa, Denise und Jennifer ein Hotelzimmer für Stephi gebucht. Und genau dort startet auch der Abend der Geburtstagsgesellschaft. Die spontan eingeladene Jungengruppe bringt nicht nur zahlreiche Getränke mit, sondern auch reges Interesse am Geburtstagskind.

Und: Steve, Christian und Franz aus Schwerin suchen nach Mädchenbekanntschaften. Dabei erweist sich insbesondere Hobbytänzer Franz als Frauenmagnet.

 Über neun Millionen Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 15 und 25 Jahren leben in Deutschland. Und die meisten von ihnen haben eines gemeinsam: Sie freuen sich die gesamte Woche über aufs Wochenende. Denn egal, ob Schüler, Azubi oder finanzstarker Adel: Der Samstag dient allen in erster Linie zum Feiern, Flirten und Dampfablassen. Die Beweggründe und Erwartungen sind dabei so unterschiedlich wie die Jugendlichen selbst. Mit Selbstzweifeln als stetem Begleiter, gespielter Coolness als Sicherheit und dem Freundeskreis als Anker machen sich Deutschlands Jugendliche auf in die Nacht und suchen ihren ganz persönlichen Ausgleich zum Alltag.

Die sechsteilige Doku-Soap “Saturday Night, so feiert Deutschlands Jugend” begleitet in jeder Folge drei Gruppen Jugendlicher und dokumentiert Lust und Frust ihrer Partynächte.

Foto: RTL II