Samstag, 16. Februar 2013, 10:26 Uhr

Adele: Elton John rät ihr zur eigenen Show in Las Vegas

Adele sollte laut Elton John in Las Vegas auftreten, um ihr Lampenfieber zu heilen.

Die frischgebackene Mutter eines Sohnes leidet vor ihren Auftritten Berichten zufolge noch immer unter starken Nervositätszuständen, für die ihr 65-jähriger Kollege und Landsmann nun jedoch eine Lösung zu haben scheint. Wie das ‘Now’-Magazin berichtet, hat John der jungen Sängerin nämlich geraten, mit ihrer eigenen Show in der US-Glücksspielmetropole durchzustarten.

Ein Insider gibt preis: “Adele weiß, dass sie sich weiter in den USA profilieren muss, will aber nicht auf Tour gehen – vor allem jetzt da sie ein Baby hat. Als sie das letzte Mal auf Tour war, ist sie krank geworden, woraufhin sie sich sogar an den Stimmbändern operieren lassen musste. Elton hat vorgeschlagen, dass sie drei Monate lang in Vegas auftritt. Sie könnte ihren Freund Simon Konecki und das Baby mitnehmen. [Elton] hat sogar angeboten, es zu organisieren.”

Angeblich unterzieht sich die 24-jährige Britin momentan außerdem einer Hypnosetherapie, um sich auf ihren Auftritt bei der Oscar-Verleihung am 24. Februar vorzubereiten. “Ein Freund in L.A. hat ihr einen Hypnotherapeuten empfohlen, weil Adele dem Auftritt so nervös entgegenblickt”, enthüllte ein Informant gegenüber ‘The Sun’. “Sie probt schon mit einem Orchester für die Show, aber all diese Vorbereitung hilft nicht, um ihre Nerven zu beruhigen.” (Bang)

Fotos: WENN:com