Samstag, 16. Februar 2013, 21:52 Uhr

Jennifer Lawrence wäre auch ohne Oscar ganz happy

Jennifer Lawrence will sich nicht von den bevorstehenden Oscars verrückt machen lassen.

Die 22-jährige Schauspielerin geht am 24. Februar in der Kategorie ‘Beste Hauptdarstellerin’ ins Rennen, möchte aber nicht allzu viele Gedanken an den großen Tag verschwenden. So möchte sie vorbeugen, dass die Enttäuschung Überhand nimmt, wenn sie nicht gewinnt.

“Es ist sehr wichtig, deine Arbeit von deinem Privatleben zu trennen. Wenn du das nicht trennst, dann verschwimmen die Grenzen”, so die ‘Hunger Games’-Schönheit, die sich die Oscar-Nominierung durch ihre Arbeit an der Komödie ‘Silver Linings’ verdient machte. Im Interview mit der US-Ausgabe des ‘OK!’-Magazins fährt sie fort: “Für meine Karriere – ja, klopf auf Holz – hoffe ich natürlich, dass ich gewinne. Aber persönliches Interesse habe ich daran nicht. Ich werde mich nicht in den Schlaf weinen, wenn es nicht passiert. Ich werde auch weiterhin glücklich und ich selbst sein. Ich habe dann immer noch meine Freunde und es wird mir immer noch gut gehen.”

Schon 2011 wurde Lawrence mit einer Nominierung für ‘Winter Bone’s bedacht. Ihr Schock darüber, dass sie auch in diesem Jahr wieder hoffen darf, hielt sich in diesem Jahr deshalb aber nicht in Grenzen. “Es ist wirklich aufregend, aber realisiert habe ich es immer noch nicht ganz”, gesteht die junge Schauspielerin. “Bei meiner Arbeit bin ich so vertieft, dass es mich total überrascht, wenn ich dann sowas höre. Ich weiß, was für eine Ehre das ist.” (Bang)

Foto: WENN.com