Sonntag, 17. Februar 2013, 13:53 Uhr

Rihanna zeigt ihre 9-Minuten-Modenschau mit einer Stunde Verspätung

Rihanna präsentiete gestern Abend im Rahmen der Londoner Fashion Week ihre erste Kollektion für die Handelsmarke River Island. Mit der Pünktlichkeit nahm es die 22-Jährige Sängerin noch nie wirklich genau, wie so oft kam die Sängerin zu spät. Und zwar reichlich. Nicht nur Modebegeisterte ließ sie eine Stunde lang warten, auch in der sogenannten Front Row – de ersten Reihe – saßen einige bekannte Gesichter, die auf die erste Kollektion von Rihanna warteten, unter anderem It-Girl und Model Cara Delevingne (siehe Foto).

Rihganna kam direkt aus Los Angeles angeflogen, um ihre Kollektion im Rahmen der Londoner Fashion Week zu präsentieren. Mit Sneakers und derselben Lederjacke, die Lover Chris Brown noch am Mittwoch bei einer ‘Topshop’-Party trug, erschien die Sängerin in der britischen Hauptstadt. Nach einer Stunde Verspätung startete dann die Show, die nur 9 Minuten lang war.

Am Ende erschien auch sie selbst auf dem Laufsteg und trug ein schwarzes Kleid, das sie natürlich auch eigens für ‚River Island’ designt hatte. Und die Mode, die die Models präsentierten, war genau nach Rihannas Stil, kurze Tops, bedruckte Hosen und bunte Farben.

Schon vorab erklärte sie, was ihr bei ihrer ersten eigenen Fashionkollektion am Herzen lag: „Es ist nicht zu kostümiert, nicht zu sexy, es ist sehr einfach und zurückgenommen. Es ist nicht sehr konservativ, ich denke jeder kann diese Linie tragen.“

Ab 5. März gibt es die Kollektion online zu kaufen. (TT)

Foto: WENN.com