Montag, 18. Februar 2013, 14:51 Uhr

Nicole Kidman verspricht respektvolle Darstellung von Grace Kelly

Nicole Kidman versichert, dass sie ihre Rolle im anstehenden Gracy-Kelly-Biopic mit dem angemessenen Feingefühl behandelt hat.

Nachdem ‘Grace of Monaco’ jüngst Kritik vom Fürstentum des Stadtstaates in Kauf nehmen musste, hat sich die 45-jährige Oscar-Preisträgerin nun selbst zu ihrer Darstellung in der Filmbiografie geäußert. Im Interview mit der britischen Zeitung ‘Lancashire Evening Post’ beteuert sie, dabei den nötigen Respekt vor der 1982 verstorbenen Hollywood-Ikone an den Tag gelegt zu haben.

“Ich wollte respektvoll gegenüber ihr, ihrer Geschichte und ihrem Wesen sein und hoffentlich wird das alles auch spürbar sein”, so Nicole Kidman, die sich stets der Verantwortung, die mit dieser Rolle einherging, bewusst war. “Es war aufregend, aber zunächst auch beängstigend. Ich hatte sie allerdings genau einstudiert und spürte eine gewisse Zärtlichkeit ihr gegenüber.”

Albert II. von Monaco hatte sich indes im letzten Monat von dem Film distanziert. Wie er in einem offiziellen Statement bekanntgeben ließ, gebe ‘Grace of Monaco’ “größtenteils geschichtliche Unwahrheiten und eine Reihe von völlig fiktionalen Szenen” wieder.

Zudem erklärte das Fürstentum: “Die Prinzenfamilie möchte nachdrücklich klarstellen, dass dieser Film auf keinen Fall ein Biopic ist. Er erzählt eine umgeschriebene und unnötigerweise glorifizierte Seite des Fürstentums von Monaco und seiner Familie.” (Bang)

Fotos: WENN.com, Paris Match