Montag, 18. Februar 2013, 8:41 Uhr

Rihanna mit Glasflasche angegriffen - Knieverletzung

Rihanna musste sich nach der Attacke eines Mannes medizinisch behandeln lassen.

Die Sängerin besuchte am Samstag, 16. Februar, den Londoner Club The Box und wurde beim Verlassen von einem Mann mit einer Glasflasche angegriffen. So warf er laut ‘TMZ.com’ die Flasche gegen die 24-Jährige, die daraufhin stürzte und sich das Knie aufschnitt.

Ihr Bodyguard versuchte zwar, den Angreifer, der während seiner Attacke irgendetwas über Rihannas Freund Chris Brown geschrien hatte, aufzuhalten, verletzte sich dabei aber selbst.

Brown soll derweil erschüttert sein, dass sein Name während des Angriffs gerufen wurde. “Es ist scheiße, dass das jemand Rihanna antun würde und im gleichen Moment Chris erwähnt”, so ein Insider gegenüber ‘HollywoodLife.com’. “Sachen wie diese verletzen ihn. Er liebt Rihanna, sie ist sein Mädchen und er will nicht, dass irgendjemand sich so gegenüber ihr verhält.”

Brown ist immer noch auf Bewährung, nachdem er Rihanna 2009 krankenhausreif prügelte. Nachdem sie sich damals getrennt haben, sind die beiden mittlerweile wieder ein Paar. (Bang)