Dienstag, 19. Februar 2013, 13:19 Uhr

Jennifer Aniston bald als Regisseurin?

Jennifer Anistons (44) Schauspielkarriere läuft spätestens seit ihrem Druchbruch mit der 90er Jahre Erfolgs-Sitcom ‘Friends’ wie am Schnürchen. Doch das ist der nur 1,64m kleinen Hollywood-Actress offenbar noch nicht genug. Denn nun will sich die schöne Jen auch hinter der Kamera ausprobieren und sich offenbar als Regisseurin versuchen.

Laut ‘hollywood.com’ wäre Jennifer sehr froh, wenn sie demnächst nicht auf der Leinwand zu sehen ist, sondern auch mal die Regie übernehmen könnte. So erklärte Jennifer, als man sie dazu befragte, ob sie den Schritt hinter die Kamera wagen würde: “Absolut, das liegt hundertprozentig in meiner Zukunft. Ich will ein Teil von Geschichten sein, die die Menschen etwas lehren und Aufmerksamkeit erregen, die etwas voranbringen und etwas zurückgeben. Dann habe ich das Gefühl, selig einschlafen zu könne.”

Vor kurzem war außerdem berichtet worden, man habe Aniston angeboten, eine Biographie von sich zu veröffentlichen, in der die Schauspielerin auch mit ihrer Vergangenheit mit Brad Pitt aufräumen soll. Dazu hieß es im ‘National Enquirer’: “Jen ist in ihrem Leben zurzeit sehr gefestigt. Sie ist sehr offen. Sie möchte, dass ihre Fans die ganze Wahrheit erfahren. Das würde bedeuten, dass sie endlich auch mal ihre Sicht der Dinge offenlegt. Natürlich ist der springende Punkt ‘Brad Pitt und Angelina Jolie‘, und das ist für Jen wirklich nicht leicht. Sie weiß, dass es eine tolle Gelegenheit ist, die Situation zu klären”. Schmutzige Wäsche wolle Jen mit dem Buch allerdings nicht waschen. (AH)

Foto: WENN.com