Dienstag, 19. Februar 2013, 21:06 Uhr

Tupac Shakur: Seine Mutter will "gesamtes Werk" veröffentlichen

Die Mutter von Tupac Shakur plant, “das gesamte Werk” ihres Sohnes zu veröffentlichen.

Der Rapper (‘California Love’) – der im Jahr 1996 als 25-Jähriger bei einer Schießerei getötet wurde – hinterließ einen reichen Fundus an unveröffentlichtem Material, welches Mutter Afeni Shakur nun der Öffentlichkeit zugänglich machen möchte.

“Ich glaube fest daran, dass wir dafür verantwortlich sind, sicher zu gehen, dass das gesamte Werk von Tupac für seine Fans erhältlich ist”, wird sie in einer Mitteilung zitiert. “Mein Sohn hinterließ viele unvollständige Stücke und noch mehr ungenutzte Ideen. Mit den Entwürfen, die er uns gegeben hat, kann ich seine Arbeit vollenden.”

Die Mutter des Musikers – die nach dem Tod ihres Sohnes die ‘Tupac Amaru Shakur’ -Stiftung gründete, die unterprivilegierten Kindern Bildungsmöglichkeiten zukommen lassen soll – hat das Vermächtnis ihres Sohnes unlängst ‘Jampol Artist Management’ (JAM) überlassen, die sich selbst auf die Fahnen geschrieben haben, den Nachlass der Rap-Legende zu verwalten.

‘JAM’-Gründer Jeffrey Jampol ergänzt: “Es liegt in unserer Verantwortung, dass kommende Generationen die Kraft von Tupacs Musik erfahren können – von seinen Ideen und seinen Geschichten.”

Tupac, der unter den Künstlernamen 2Pac und Makaveli bekannt war, veröffentlichte zu Lebzeiten sechs Alben – weitere sechs Langspieler erschienen posthum. (Bang)

Foto: WENN.com